So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16968
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hallo, meine frage bin fast vier Jahre verheiratet,will mich

Kundenfrage

hallo, meine frage: bin fast vier Jahre verheiratet,will mich trennen und ausziehen,bin ohne Arbeit aber habe 40000 Eigenes Geld auf meinem Name, wird mir das Unterhalt von meinem Mann zustehen bis der Scheidung kommt und danach? ich habe noch 40% Hörbehinderung und mein Mann verdiennt 7000 brutto, keine gemeinsame Kinder.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ihr Vermögen spielt beim Unterhalt in der Regel keine Rolle.

Relevant ist nur das jeweilige monatliche Einkommen.

Sofern Sie aus dem Vermögen Zinsen oder sonstige Erträge erzielen, sind diese aber als Einkommen zu bewerten.

Man muss als daraus für Sie ein Einkommen ermitteln und dann die Differenz zu dem Einkommen es Mannes bilden. Von dieser Differenz sind 3/7 als Unterhalt zu zahlen.

Bis zur Scheidung erhalten Sie Trennungsunterhalt.

Im Rahmen der Scheidung können Sie dann nachehelichen Unterhalt geltend machen.

Bei der recht kurzen Ehedauer werden Sie aber wohl höchstens für 2 Jahre Unterhalt bekommen.

raschwerin und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke schln, hat mit geholfen. Da ich weniggstens die Zeit gewinne um ein Job zu finden und nicht vom Stadt abhändig werde,was mir Angst machte mein geld zu verlieren.
Mit freundlichen Grüssen Elena
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht