So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 22349
Erfahrung:  Im Familienrecht habe ich mehrere Mandate bearbeitet
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren , ich habe gerade nach Jahren

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren ,

ich habe gerade nach Jahren den Nachlaß meiner Mutter gelesen.

Auf diese Seite bin ich durch Zufall gekommen,da ich nach den Begriff " einbenanntes Kind " gesucht hatte,da es mich betrifft.
Meine Frage geht aber in eine andere Richtung.
Bei den Unterlagen war ein Mündelsparbuch mit noch vorhandenen Guthaben vom Juni 1943 auf meinen Namen angelegt.
Da ich damals nicht in der BRD sondern in der DDR gelebt habe ,galt sich eine andere Rechtssprechung dazu.
Frage:
Habe ich noch Anspruch auf dieses Geld ,welches als Guthaben ca.1950 mit den Stempel der Kreissparkasse Hoyerswerda bestätigt wurde?

Mit besten Dank Voraus,auch wenn die Antwort negativ ausfällt.

Mit freiiiundlich Grüßen

Michael Kubeczak
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehme.

Ist noch keine Auszahlung des Sparguthabens erfolgt, und hat auch keine Kündigung des Vertragsverhältnisses stattgefunden, so sollten Sie die Auszahlung des Guthabens an sich verlangen.

In einem ähnlichen Fall hat die Rechtsprechung zur Frage der Verjährung eines Sparguthabens entschieden, dass selbst dann, wenn auf einem Sparbuch mehr als 30 Jahre keine Kontobewegung mehr erfolgt ist, ein Auszahlungsansprcuh bestehen kann.

Nach diesem Urteil des OLG Frankfurt existiert kein feststehender Erfahrungssatz, wonach ein Sparkonto aufgelöst ist oder kein Guthaben mehr aufweist, wenn der Inhaber über Jahrzehnte hinweg keine Eintragungen mehr vornehmen lässt oder keine Kontobewegungen mehr stattgefunden haben.

Hier der Nachweis zu dieser Rechtsprechung:

http://www.ra-kotz.de/sparguthaben.htm

Sie sollten daher unter Nachweis Ihrer Legitimation - Vorlage des Sparbuches und persönlicher Identitätsnachweis - Ihren Auszahlungsanspruch gegenüber dem Geldinstitut geltend machen.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt


Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt