So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16957
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Meine Tochter ist jetzt 18 Jahre alt und mein Exmann ist der

Kundenfrage

Meine Tochter ist jetzt 18 Jahre alt und mein Exmann ist der Meinung ,da sie jetzt 550,00 Euro lehrlingsgeld bekommt und er nur 1100 Euro Lohn erhält,braucht er jetzt keinen unterhalt mehr zu zahlen.Ist das rechtens?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Es ist grundsätzlich so, dasss volljährige Kinder für ihren eigenen Unterhalt verantwortlich sind.

Eine Ausnahme besteht darin, dass Eltern ihren Kindern eine angemessene, den Begabungen und Fähigkeiten entsprechende Ausbildung schulden.

Wenn Ihre Tochter in Ausbildung ist muss er also grundsätzlich zahlen.

Aber: auf den Bedarf von Volljährigen werden das Kindergeld und das erzielte Einkommen , abzüglich einer Aufwendungspauschale von 90 € komplett angerechnet.

Kindergeld und Lehrlingsgehalt decken den Bedarf Ihrer Tochter ab, wenn sie zuhause wohnt.

Es bleibt , ja nach Ihrem Einkommen ein Restbedarf, für den Sie beide anteilig haften.


Wenn sie eine eigene Wohnung hätte läge der Bedarf bei 670 € , so dass ebanfalls noch ein geringer Restbedarf übrig wäre, für den anteilige Haftung besteht.




Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben. Sehr gerne können Sie nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht



Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Sie akzeptieren meine Antwort durch Klicken auf das grüne Feld.


Vielen Dank



Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben. Gerne können Sie nachfragen.
Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,


vielen Dank für den Bonus !


Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Familienrecht