So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16692
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich bin seid 28 Jahren verheiratet, haben damals eine G tertrennung

Kundenfrage

Ich bin seid 28 Jahren verheiratet, haben damals eine Gütertrennung vereinbart, weil ich noch einige kleine Verbindlichkeiten aus meiner ersten Ehe hatte. Mein Mann war lange krank seit sieben Jahren, schwere Depressionen und es sind vor seiner Krankheit hohe Schulden entstanden, die ich als dumme Ehefrau damals mit unterzeichnet habe. Während der letzten Jahre habe ich keiner Zugriff auf all diese Vorgänge gehabt, weil er alles vor mir gut versteckt hat. Er bekommt jetzt Frührente, wir haben eine schwer behinderte Tochter die wir gemeinsam versorgen. Vor 4 Wochen hat er die Trennung ausgesprochen, obwohl wir hier in unserm gemeinsamen Haus bleiben wollen wegen dem Kin. Aber er hat mich unter falschen Vorausetzungen mit zur Bank genommen und unser gemeinsames Konto aufgehoben und ein alleiniges Konto eröffnet auf das ich keinerlei Zugriff habe, dort geht also seine Frührente ein und das Geld was er sich durch eine Nebenbeschäftigung verdient. Da wir ja Gütertrennung haben sieht er es so an das ich keine Verfügung über das Geld habe. Ich selber habe ein Kleingewerbe bei dem ich unreglemäßig etwas Geld verdiene. Das Pflegegeld und die Grundsicherung unserer Tochter wird von einm Pfleger verwaltet und dient zur Sicherung ihres Zuhauses. Habe ich irgendwelche Ansprüche die ich gletent machen kann?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
DIESE ANTWORT IST GESPERRT!
Sie können diese Antwort anzeigen lassen indem Sie hier klicken um sich zu registrieren oder anzumelden und danach $3 zahlen.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Fragen beantwortet sind, bitte ich höflichst um Akzeptierung


Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was einer Akzeptierung entgegensteht.

Erst mit Ihrer Akzeptierung erhalte ich meinen Anteil aus der von Ihnen geleisteten Anzahlung.

Kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nämlich verboten, so dass meine Antwort nur unter der Bedingung der Akzeptierung erfolgen konnte.


Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Wenn Ihre Frage beantwortet ist, darf ich um Akzeptierung bitten.


Vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht