So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 3136
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Familienrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Hallo. Ich alleinerziehende Mutter von vier kindern 12,14,16,18.

Kundenfrage

Hallo. Ich alleinerziehende Mutter von vier kindern 12,14,16,18. Geschieden seit fünf Jahren. Habe seit fünf jahren Unterhalt bezogen, der sich auf den Betrag von 515-, Euro bezieht. Mein ex Mann ist Alkoholiker, war seit ungefähr 15 Jahren bei der Stadt( Bauhof ) beschäftigt. Er ist seit Anfang des Jahres in Frührente durch seit Kranksheitbild mit dem Alkohol. Ich habe seit anfang diesen Monat um die hälfte an Unterhalt bekommen durch seine Rente und weiß nicht wie ich drei kinder mit deisem Betrag von 213.- euro ernähren soll. Eins meiner kinder lebt beim Vater, die anderen drei bei mir. Lebe mit meinem Lebensgefährten zusammen, er ist Gärtner von Berif und auch nicht viel verdient. Meine Frage ist : stehen mir und meinen Kindern noch sonstige Zuschüsse zu oder wie wird das alles berechnet, und ist das alles so Rechtens? gruß S. B.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
Ihnen kann ein Kinderzuschlag gewährt werden, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:

Alleinerziehende und Elternpaare haben Anspruch auf Kinderzuschlag für ihre unverheirateten, unter 25 Jahre alten Kinder, die in ihrem Haushalt leben, wenn

  • für diese Kinder Kindergeld bezogen wird,
  • die monatlichen Einnahmen der Eltern die Mindesteinkommensgrenze erreichen,
  • das zu berücksichtigende Einkommen und Vermögen die Höchsteinkommensgrenze nicht übersteigt und
  • der Bedarf der Familie durch die Zahlung von Kinderzuschlag gedeckt ist und deshalb kein Anspruch auf Arbeitslosengeld II/Sozialgeld besteht.
Die Mindesteinkommensgrenze beträgt für Elternpaare 900 Euro.

Den Antrag können Sie beim Arbeitsamt stellen.

Daneben sollten Sie weitere Leistungen wie Wohngeld beantragen. Beim Sozialamt sind Sie ja richtigerweise gewesen, allerdings gibt es für die Kinder keine weiteren Zahlungen, nur den Unterhalt, wobei ein Unterhaltsvorschuss aufgrund des Alters der Kinder nicht mehr greift.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen hilfreich geantwortet zu haben und freue mich auf Ihre Akzeptierung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht