So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 6012
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

ich habe ein problem mit meinem geschiedenen Ehemann. ich bin

Kundenfrage

ich habe ein problem mit meinem geschiedenen Ehemann. ich bin 2007 geschieden worden. Aus dieser Ehe sind 2 Kinder hervorgegangen, wir haben das gemeinsames Sorgerecht. Als ich dieses Jahr geheiratet habe, drehte mein Ex-Gatte total durchBei Terminen in der Schule und beim Jugendamt verweigert er die Zusammenarbeit mit meinem Mann und droht mit dem Verlassen des Elternabends wenn er daran teilnimmt.
Leider hat er damit Erfolg, die Schule ist in dieser Hinsicht ja nicht auf Streit aus, was mich persönlich ärgert, da mein Ex-Gatte ja nichts mit dem täglichen Ablauf der Kinder zu tun hat.
Jetzt zu meinem Problem und meiner eigentlichen Frage:
Gibt es eine rechtliche Grundlage, auf der der Stiefvater auch bei den Androhungen des Kindesvaters an den Terminen der Schule und des Jugendamtes teilnehmen kann??
Über eine Antwort würde ich mich freuen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

grundsätzlich steht das Sorgerecht und auch die Erziehungsberechtigung Ihnen und Ihrem Ex-Mann zu. Da Sie sich durch das Zusammenleben mit Ihrem Mann quasi die Erziehung der Kinder teilen, können Sie einzelne Entscheidungsbefugnisse auf Ihren Mann deligieren. Dies eröffnet diesem auch die Berechtigung an der teilnahme diverser Veranstaltungen.

p { margin-bottom: 0.21cm; }

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. bei Unklarheiten oder weiterem Klärungsbedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass


[email protected]

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

teilen Sie bitte mit, was einer Akzeptierung der Antwort entgegen steht. Gemäß den Nutzungsbedingungen ist eine kostenlose Rechtsberatung weder vorgesehen noch zulässig. Im Übrigen entspricht es dem Gebot der Fairness.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht