So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 6029
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Habe schon seit 10Jahren das Problem mit der Mutter meiner

Kundenfrage

Habe schon seit 10Jahren das Problem mit der Mutter meiner Tochter Väterlicherseits.War nicht verheiratet mit ihm inzwischen lebt er nicht mehr.Oma macht mich überall schlecht.Meine Tochter ist Jetzt 14 Jahre.Meine Tochter kann laut Gesetz entscheiden ob sie zur Oma will oder nicht.Was darf ich dann noch bestimmen?Es gibt zwischen der Oma und mir nur Streit.Sie macht alles hinter meinem Rücken.Will mit Ihr nichts mehr zu tun haben.Können Sie mir bitte helfen.Danke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

können Si Ihr Anliegen bitte konkretisieren? geht es um das Umgangsrecht zwischen Großmutter und Enkel?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass
[email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja es geht um das Umgangsrecht zwischenGroßmutter und enkel.Die Streitereien tun der Tochter auch nicht gut oder der jahrelange Kampf.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich haben Großeltern ein Recht auf Umgang mit den Enkeln, wenn dies dem Kindeswohl entspricht (§ 1685 Abs. 1 BGB Großeltern und Geschwister haben ein Recht auf Umgang mit dem Kind, wenn dieser dem Wohl des Kindes dient.)

Abzustellen ist auf das Kindeswohl. Wenn der Kontakt von Ihrer Tochter gewünscht wird und bisher regelmäßig stattfand, kann ein weiterer Kontakt nur aus vernünftigen, am Kindeswohl orientierten Gründen verweigert werden. Ein Konflikt, wie von Ihnen geschildert, zwischen den Eltern und den Großeltern reicht hierfür nicht aus, wenn das Kind aus dem Konflikt herausgehalten wird.

p { margin-bottom: 0.21cm; }

Ich hoffe, Ihnen mit den Ausführungen behilflich zu sein und darf Sie bitten, die Antwort gemäß den von Ihnen anerkannten Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und zu bewerten. Bei Unklarheiten und weiterem Klärungsbedarf kontaktieren Sie uns bitte.


Mit freundlichen Grüßen


RA Grass


[email protected]

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

teilen Sie bitte mit, was einer Akzeptierung der Antwort entgegen steht. Gemäß den Nutzungsbedingungen ist eine kostenlose Rechtsberatung weder vorgesehen noch zulässig. Im Übrigen entspricht es dem Gebot der Fairness.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht