So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.

Danjel Newerla
Danjel Newerla, Dipom Jurist
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe nun eine wichtige

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe nun eine wichtige Frage. Allerdings muss ich zur Erklärung ziemlich weit ausholen. Ich hoffe dies ist in Ordnung und mir wird endlich geholfen. Also:
Letztes Jahr im April ist mein Freund bei meinen Eltern und mir eingezogen, und mein Vater übernahm die Vormundschaft für ihn bis er 18 war. Somit hatte mein Vater auch die volle Verwaltungsmacht über die Konten und Sparbücher meines Freundes. (Auf den Sparbüchern befanden sich zu diesem Zeitpunkt knapp 3000 €). Am 7. August endete die Vormundschaft automatisch, da dies sein 18. er Geburtstag war. Jedenfalls lief alles super, bis mein Freund nicht mehr das tat was mein Vater von ihm wollte. Also schmiss er ihn kurz über lang einfach raus. Dies war der 1. Sep. 09. Von diesem Tag an saßen wir auf der Straße. Jedenfalls haben wir dann doch eine Lösung gefunden. Allerdings haben meine Eltern seit diesem Tag angefangen zu spinnen. Sie gaben uns unsere Sachen nicht mehr. Wir mussten uns eine Hand voll Klamotten mit der Polizei holen, weil sie so stur waren. Auch die Sparbücher bekam er nicht wieder, obwohl die Vormundschaft längst ausgelaufen war und er verpflichtet gewesen wäre, sie herauszugeben. Mein Vater erpresse meinen Freund dann mit dem Angebot: Mein Freund soll ihm 1000€ noch IN DER BANK aushändigen, dann würde er den Rest bekommen. Er begründete dies damit, dass er kein Kindergeld für meinen Freund bekommen hätte. Wir fanden im Nachhinein heraus, dass dies auch stimmte, jedoch klagte er sich das Kindergeld ein, sodass er im Grunde genommen 2x kassierte. Wir haben uns allerdings auf diesen "Tausch" eingelassen, da wir das Geld brauchten. Jedenfalls haben wir dann eine Zeit lang nichts mehr von meinen Eltern gehört. Erst vor ca. 3 Monaten begann der Kontakt sich wieder aufzubauen, da meine Eltern erfahren hatten, dass ich schwanger bin, was auch der Wahrheit entspricht. Sie begannen sich aufzudrängen und mir zu verbieten Kinderkleidung oder sonstiges zu kaufen. Sie setzten mich unter Druck in dem sie sagten, meine Mutter MÜSSTE Taufpatin werden, da sie sonst keinen Sinn mehr in ihrem Leben sehen würde. (Zur Anmerkung: meine Mutter ist schwerbehindert) Als meine Eltern dann erfuhren, dass sie nicht die Patenschaft übernehmen dürfen, begannen sie RICHTIG zu spinnen. Sie veröffentlichten im Internet meine Mails die ich ihnen geschrieben hatte. Und stellten ihr profil so ein, dass ich es nicht sehen konnte. Ich habe mich dann allerdings mit einem anderen Account angemeldet und habe so lesen können,was über mich geschrieben wird. Ich sei Charakterlos weil ich meiner Mutter so etwas angetan habe. Was ich widerrum lächerlich finde. Ich habe von Anfang an die Karten auf den Tisch gelegt. Nunja jedenfalls ist es nun so, dass ich diverse Mails bekomme, wie ich nur so grausam sein könnte und mir wird gedroht und so weiter. Nun habe ich ihnen gesagt, dass ich mein Zeug alles haben möchte, und ich bekam nur die Antwort ich sei undankbar und würde meine Mutter fertig machen. Ich würde erzählen, dass man einer dummen und behinderten Frau kein Kind anvertrauen dürfte, ich würde meine Mutter ins Pflegeheim geben wollen, ich würde meine Eltern schlecht machen usw. Meine Eltern allerdings sind diejenigen, die mich überall schlecht machen. Ich würde sagen, ich hätte keine Eltern mehr. Ich würde meine Eltern bzw. meine Mutter beleidigen usw.
Nunja. es gibt noch viel mehr, was ich angeblich erzählen würde.
Nun hoffe ich inständig dass Sie mir eventuell einen Rat geben können, was ich tun kann. Denn ich bin mit den Nerven am Ende.
Was ich mir alles gefallen lassen muss, ist nicht mehr normal. Ich möchte, dass dies alles ein Ende hat.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,





vielen Dank für Ihre Anfrage .

Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:



Dieses Verhalten brauchen Sie sich nicht gefallen zu lassen. In zivilrechtlicher Hinsicht habe Sie gem. §1004 BGB einen Unterlassungsanspruch und könnten Ihre Eltern auf Unterlassung verklagen.



In strafrechtlicher Hinsicht könnten Sie Ihre Eltern sogar wegen Beleidigung, Verleumdung, und übler Nachrede bei der zuständigen Staatsanwaltschaft anzeigen.



Sie sind also keinesfalls schutz- oder hilflos.



Gegebenenfalls sollten Sie sich hierbei durch einen Rechtsanwalt vor Ort unterstützen lassen.





Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!



Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Eine Akzeptierungspflicht besteht auch dann, wenn die Antwort Ihnen vom Ergebnis nicht zusagt. Die Zufriedenheit bedeutet vielmehr, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.



Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Dienstagabend!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven [email protected]
Fax.0471/140244



Danjel Newerla, Dipom Jurist
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung: Rechtsanwalt
Danjel Newerla und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kann man auch eine Einstweilige verfügung wegen Unterschlagung meier Persönlichen sachen Beantragen?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen dank für Ihre Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte:

Eine Unterschlagung ist gem. § 246 StGB strafbar, so dass Sie auch insoweit Strafanzeige erstatten könnten.

Bezüglich Ihrer persönlichen Gegenstände haben Sie einen einklagbaren Unterlassungsanspruc hgem. § 985 BGB, der grundsätzlich aufgrund der Eilbedürftigkeit auch im Wege einer einstweiligen Verfügung geltend gemacht werden könnte.

§ 246 StGB

Unterschlagung

(1) Wer eine fremde bewegliche Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zueignet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

(2) Ist in den Fällen des Absatzes 1 die Sache dem Täter anvertraut, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.

(3) Der Versuch ist strafbar.

§ 985 BGB

Herausgabeanspruch

Der Eigentümer kann von dem Besitzer die Herausgabe der Sache verlangen.




Ich hoffe Ihre Nachfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch eine gute Nacht und alles Gute!

Bitte sein Sie so nett und akzeptieren Sie noch kurz meine Antwort. Sofern Sie noch Verständnisfragen haben können Sie ntürlich gerne nachfragen.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven
[email protected]
Fax.0471/140244


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ist es dan empfelenswert strafanzeige bei der polizei zu erstatten oder einen anwalt aufzusuchen?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es geht natürlich um Ihre Eltern. Daher sollten Sie vielleicht noch einmal versuchen, die Sache in einem Gespräch zu klären. Da die Fronten aber schon sehr verhärtet sind, würde ich Ihnen den Gang zu einem Fachanwalt für Familienrecht vor Ort durchaus ans Herz legen.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven [email protected]
Fax.0471/140244

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht