So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich bin seit Fr hjahr letzten Jahres geschieden. Wir haben

Kundenfrage

Ich bin seit Frühjahr letzten Jahres geschieden.
Wir haben zwei Kinder. Jenny 16 lebt bei mir und meiner Partnerin, Mein Sohn Dustin 13 lebt bei seiner Mutter uns Ihrem Partner.
Meine Exfrau bezieht ~900,- € Rente und ist Rentner auf Dauer
Ich war bis vor zwei Monaten berufstätig mit einem Einkommen von 1750,-€
jetzt 1180,-€ ALG. Bisher habe ich für meinen Sohn 356,-€ (lt. DüTab 448,- abzgl. 1/2 Kindergeld) bezahlt und meine Ex für meine Tochter nix.
Jeder erhält das KiGe für das bei ihm lebende kind.

Nun zu meinen Fragen:

1. Habe ich zuviel bezahlt bisher, weil eigentlich müsste sie ja auch für die Tochter zahlen. Ist es nicht so, dass sie hätte das über ihrem Eigenbehalt von 700,-€ als nicht erwerbstätiger also 200,-€ bezahlen müssen.
2. Was müsste ich jetzt bezahlen?
Ich bin von Unterhaltspflicht Minimalsatz lt. DüTab (bis 1500,- netto einkommen) von jeweils 426,- € ausgegangen. Abzüglich jeweil 1/2 KiGe wären das 314,-€ Unterhalt jeweils. Ich müsste voll zahlen weil mein Arbeitslosengeld 1180,-€ und sie den über dem Eigenbehalt liegenden Betrag von 200,-€
Also bekäme sie die Differenz von 114,-€ von mir.
Bitte geben sie mir einen zuverlässigen Rat. Ich möchte diesbezüglich nicht prozessieren müssen. Meine Ex meint immer sie bekommt alles hinterhergeworfen und hat mich schon um genug Geld geprellt bei der Scheidung, weil eh nix zu holen war.
Das Geld für den aus der Ehe stammenden Kredit habe ich ja noch garnicht berücksichtigt.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne unter Berücksichtigung des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes wie folgt beantworte.

Eine Verrechnung gegenseitiger Unterhaltsansprüche für die Kinder ist nicht möglich. Kindesunterhalt kann grundsätzlich nicht verrechnet werden.

Richtig ist, dass Sie für Ihre Tochter Jenny einen Unterhaltsanspruch gegenüber der Kindesmutter haben. Diesen müssen Sie zwingend sofort geltend machen, da der Unterhalt erst ab dem Monat geschuldet wird, indem die Kindesmutter zur Zahlung des Kindesunterhaltes aufgefordert wird. Gehen Sie also zum Jugendamt und beantragen dort eine Beistandschaft für Jenny und lassen den Unterhalt geltend machen. Der Selbstbehalt der Kindesmutter beträgt allerdings 770,00 € für nicht erwerbstätige Unterhatlsverpflichtete, so dass aufgrund Ihrer Angaben von einer Leistungsfähigkeit für Jenny in Höhe von 130 € auszugehen ist.

Wenn es für Dustin einen Unterhaltstitel gibt (Urteil, Vergleich, Verpflichtungserklärulng vor dem Jugendamt) dann müssen Sie trotz Arbeitslosigkeit diesen Unterhalt erst einmal weiter bezahlen.

Gibt es keinen Unterhaltstitel so wären Sie aufgrund Ihres Einkommens in Form von ALG I verpflichtet, an Dustin monatlichen Unterhalt in Höhe von 426,00 € abzgl. hälftiges Kindergeld also 334,00 € zu bezahlen. Hierüber wären Sie auch leistungsfähig.

Wegen eventuell zu viel gezahlten Unterhaltes für Dustin, muss ich Sie leider enttäuschen. Zuviel gezahlter Unterhalt kann ebenso nicht zurückgefordert werden.

Passen Sie also Ihre Unterhaltszahlungen aufgrund des Bezugs von ALG II an und fordern umgehend für Jenny den Unterhalt, der ihr zusteht.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen, sollte etwas unklar geblieben sein, fragen Sie bitte nach.

Bitte vergessen Sie nicht zu akzeptieren. Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht erlaubt und von dieser Plattform nicht beabsichtigt. Danke.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage ?
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung: selbständiger Rechtsanwalt
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Nein, das bestätigt mir die Vermutung, dass ich die ganze Zeit unberechtigt ´zuviel bezahlt habe.

Vielen Dank dafür. Selbstverständlich werden ihnen die 18€ gut geschrieben.

Manchmal sollte man nicht davor scheuen, zum Anwalt zu gehen und nicht auf dei Kosten schauen.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja das ist wohl so. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute! Und wenn das Geld für den Anwalt nicht reicht, holen Sie sich bei dem für Sie zuständigen Amtsgericht einen Beratungshilfeschein, damit sind die Anwaltskosten erst einmal gedeckt.

Viele Grüße

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1318
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2615
    selbständiger Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1720
    Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    430
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    63
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ragrass/2010-10-19_19578_php8zOcfy_c2AM.jpg Avatar von ragrass

    ragrass

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RainNitschke/2011-5-18_175512_nitschke2.64x64.jpg Avatar von RainNitschke

    RainNitschke

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    Fachanwältin für Familienrecht
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht