So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 3523
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Mein Ex Mann und ich sind seit Februar 2009 geschieden und

Kundenfrage

Mein Ex Mann und ich sind seit Februar 2009 geschieden und unsere 5 1/2 jährige Tochter lebt bei mir. Wir verdien(t)en beide sehr gut; er ist jetzt im Oktober arbeitslos geworden und auch als solches angemeldet. Ist er trotzdem verpflichtet Kindesunterhalt zu zahlen bis er eine neue Arbeitsstelle hat und wie viel? Falls ja - muss ich 50% vom Kindergeld (sein Teil) aus der Summe subtrahieren?
Danke XXXXX XXXXX!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das Kindergeld ist hälftig beim Unterhalt in Ansatz zu bringen.

Wenn der Vater nicht mehr leistungsfähig ist, liegt ein Mangelfall vor und er muss nicht mehr zahlen. Dann können Sie ggf. beim Jugendamt einen Unterhaltsvorschuss beantragen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
laut diversen Artikel im Internet, spielt es eine Rolle ob er jetzt 60% des Gehaltes 6 Monate noch bekommt oder ob er schon ALG2(!) bezieht - das ist ja noch nicht der Fall - und es soll ein Mindestunterhalt geben. Ich brauche eine genauere Anwort für die 60 euro die ich zahle....
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Darüber hinaus mache ich Sie darauf aufmerksam, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet, da insoweit ein Rechtsberatungsvertrag zustande gekommen ist. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und diese wurden von Ihnen akzeptiert.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:

Bei Arbeitlosigkeit ist zu unterscheiden, ob Ihr Ex-Mann seinen Arbeitsplatz durch Selbstverschulden eingebüßt hat oder er schuldlos gekündigt worden ist.

1. Verlust der Arbeit ohne Verschulden

 

In diesem Fall ist nur das an Ihren Ex-Mann ausgekehrte ALG für die Berechnung des Unterhalts anzusetzen.

 

2. Verlust der Arbeit durch eigenes Verschulden

 

In diesem Fall würde Ihrem Ex-Mann ein Fiktiveinkommen angerechnet werden, das sich nach dem zuvor von Ihrem Ex-Mann bezogenem Einkommen oder nach dem auf der Grundlage der Qualifikation Ihres Ex-Mannes zu erzielenden Einkommens richtet.

 

Ihr Ex-Mann ist gegenüber Ihrer minderjährigen Tochter besonders unterhaltsverpflichtet. Die Zeit der Arbeitslosigkeit wird regelmäßig nur für eine Weile anerkannt (zwei bis drei Monate).

Danach muss Ihr Ex-Mann den Nachweis besonderer Erwerbsbemühungen erbringen, um zu erreichen, dass eine verlängerte Anerkennung der Arbeitslosigkeit erfolgt. Gelingt dieser Nachweis nicht, würde Ihrem Ex-Mann ein fiktives Arbeitseinkommen angerechnet werden.

 

Anzusetzen wäre - trotz der Arbeitslosigkeit - wenigstens 100 % des Regelbetrages der Düsseldorfer Tabelle.

 

Um von eine mangelnden Leistungsfähigkeit auszugehen, reicht es nicht aus, wenn Ihr Ex-Mann sich arbeitssuchend gemeldet hat. Er muss sich nachweisbar um Erwerb bemühen.

 

 


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. Wenn Ihre Anfrage beantwortet wurde, bitte ich meine Antwort zu akzeptieren. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button „Akzeptieren“ klicken.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Gern nehme ich ergänzend wie folgt Stellung:

Soweit es einen Titel über den Unterhalt gibt, besteht dieser auch bei Arbeitslosigkeit erst einmal weiter. Der Kindesvater hat eine gesteigerte Erwerbsobliegenheit; bei kurzfristiger Arbeitslosigkeit kommt erst einmal keine Herabsetzung des Unterhalts in Betracht.

Sollte die Arbeitslosigkeit aber länger andauern, ist der Unterhalt vom Vater zu kürzen, dann besteht der Anspruch auf Unterhaltsvorschuss beim Jugendamt.


Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie bitte entscheiden, welche Antwort Sie akzeptieren mögen, die meine oder die des Kollegen Schwerin.