So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17007
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Exmann hat die Unterhaltszahlung von 242.- auf 90Euro

Kundenfrage

Mein Exmann hat die Unterhaltszahlung von 242.- auf 90Euro gekürzt weil unser Sohn eine Ausbildung begonnen hat ! Ist das Rechtens mein Sohn Verdient 356.- und mein Mann hat ein Monatliches Einkommen von 2656.-
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Soweit der Sohn volljährig ist und eine Ausbildung macht, hat er einen Bedarf von 640 €.

Der Verdienst von 356 € wird angerechnet, so dass ein Bedarf von 284 € verbleibt.

Nach dem Gehalt des Mannes ist davon auszugehen, dass dieser den Betrag allein zahlen muss.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
meine Frage wurde von Ihnen nicht beantwortet darf er reduzieren auf 90Euro oder nicht mein Sohn ist auch noch nicht Volljährig
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ihr Sohn hat dann einen Anspruch auf 398 € Unterhalt. Von seinem eigenen Einkommen ist die Hälfte zu berücksichtigen, sodass der Vater weiterhin 220 € zahlen muss.

Die Kürzung auf 90 € ist nicht rechtens.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht