So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17009
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Thema Kindesunterhalt - 2 Kinder (J 19 - wohnt beim Vater

Kundenfrage

Thema: Kindesunterhalt - 2 Kinder (J 19 - wohnt beim Vater seit 3 Jahren / M 17 wohnt bei mir - Ehemann ist selbständig, zahlt seit April 2009 keinen Kindesunterhalt mehr - hat Kurzarbeit angemeldet seit Sept. 2009 - was muss er zurückzahlen?
ACHTUNG: EX-Ehemann, Scheidung 2002/ Trennung seit Ende 1999
Kindergeld für beide Kinder geht auf mein Konto, Sohn hat Aug. 2009 für 3 Monate eine Ausbildung in Süddeutschland angefangen, diese abgebrochen (Heimweh), dann beim Vater gearbeitet und nun - seit Aug 2010 eine neue Ausbildung angefangen - verdient also selbst
Tochter geht zur Schule (Abitur in 2 Jahren)
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Mann muss Unterhalt zahlen für das bei Ihnen lebende Kind.

Der Betrag richtet sich nach der aktuellen Düsseldorfer Tabelle.

Der Unterhalt richtet sich nach dem Einkommen des Vaters.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
kann ich den Unterhalt rückwirkend einklagen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Jein, grundsätzlich kann man Unterhalt nicht rückwirkend einfordern. Das geht nur dann, wenn der Vater absichtlich nicht gezahlt hat.
raschwerin und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
er hat mir gesagt, er könne nicht zahlen und wenn er wieder flüssig wäre, würde er mir das zurückzahlen... kann man sich darauf berufen?
muss ich für meinen Sohn, der bei seinem Vater lebt und in der Ausbildung ist (Banklehre), Unterhalt zahlen? er ist 19!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hatte mich vertippt, war noch nicht fertig, hier meine Frage:
er hat mir gesagt, er könne nicht zahlen und wenn er wieder flüssig wäre, würde er mir das zurückzahlen... kann man sich darauf berufen?
muss ich für meinen Sohn, der bei seinem Vater lebt und in der Ausbildung ist (Banklehre), Unterhalt zahlen? er ist 19!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dann muss er nachzahlen.

Sie müssen nur zahlen an den Volljährigen, wenn Sie leistungsfähig sind.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
also wenn ich voll berufstätig bin (und das bin ich) muss ich zahlen, auch wenn er selbst verdient? und was ist mit der Rückzahlung des Unterhaltes?? Bekomme ich diesen nun oder nicht? er hat es mir zugesagt, sobald er wieder flüssig ist... kann ich das rückwirkend einklagen oder nicht?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der Volljährige hat einen Bedarf von 640 €. Wenn er eine Ausbildung macht, sind die Eltern unterhaltspflichtig.

Verdient der Junge wird dies angerechnet.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich habe - um ihm zusätzl. Ärger mit Behörden zu ersparen - den Unterhalt "ausgesetzt" so lange, bis er wieder zahlen kann - gilt das als seine Zusage, damit ich das Geld nachträglich einfordern kann?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja, der Vater wusste von der Verpflichtung und muss daher nachzahlen.

Macht er das nicht können Sie auch klagen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht