So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26213
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wenn ich mich von meinen Ehemann trennen m chte,wovon bezahle

Kundenfrage

Wenn ich mich von meinen Ehemann trennen möchte,wovon bezahle ich die Wohnung.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Wenn Sie sich von Ihrem Ehemann trennen, so haben Sie mit der Trennung einen Anspruch auf Trennungsunterhalt. Der Trennungsunterhalt richtet sich nach dem sog. Familieneinkommen. Das bedeutet für Sie, wenn die einzigen Einkünfte aus dem Taxiunternehmen Ihres Mannes stammen, so bilden diese das Familieneinkommen. Dieses Einkommen (netto) teilen Sie dann durch zwei und so haben Sie grob Ihren Einkommensbedarf. Diesen Einkommensbedarf muss, soweit Sie keine eigenen Einkünfte haben, Ihr Mann decken. Allerdings muss Ihr Mann leistungsfähig sein. Das bedeutet, dass Ihm immer ein Selbstbehalt von 1000 EUR im Monat verbleiben muss.

Beispiel: Ihr Mann verdient 2000 EUR netto im Monat, Sie haben keine Einkünfte; von diesem Einkommen ist ein Erwerbstätigenbonus von 10% (200 EUR ) abzuziehen, somit verbleiben 1800 EUR. Die Hälfte davon ist Ihr Bedarf, also 900 EUR. Wenn mann von den 1800 EUR nun 900 EUR abzieht so verbleiben Ihrem Mann lediglich 900 EUR. Ihm muss aber der angemessene Selbstbehalt von 1000 EUR verbleiben. Also dürfen ihm lediglich 800 EUR abgezogen werden.

In diesem Fall hätten Sie Anspruch auf 800 EUR Unterhalt.

Sie müssen nun folgendes tun: Fordern Sie Ihren Mann auf Auskunft über seine Einkünfte aus dem Taxiunternehmen der letzten 3 Jahre zu erteilen und fordern Sie ihn gleichzeitig auf Ihnen Unterhalt zu zahlen. Die Unterhaltshöhe können Sie nur bestimmen, wenn Sie die Einkünfte erhalten haben. Weigert sich Ihre Mann so müssen Sie ihn verklagen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wurde Ihre Frage beantwortet, wenn ja, so bitte ich Sie meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsucher,

ich bitte meine Antwort nunmehr zu akzeptieren und mich damit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht