So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

meine tochter ist dieses jahr 18 geworden hat aber noch keine

Kundenfrage

meine tochter ist dieses jahr 18 geworden hat aber noch keine abgeschlossene ausbildung,ihr vater will ihr aber jetzt den unterhalt komplett entziehen.sie hat im november eine chance ein langzeitpraktikum zu machen wo sie 212 euro bekommt. bis dahin hat sie nur ihr kindergeld .darf er die unterhaltszahlung einfach einstellen?

mit freundl.gruß K.Scholla
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Scholla,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Nein die Unterhaltspflicht besteht bis zum Abschluss einer beruflichen Ausbildung weiter. Der Unterhaltsanspruch beträgt, soweit die Tochter noch bei Ihnen wohnt, unter kompletter Anrechnung des Kindergeldes mindestens EUR 304,-. Hat der unterhaltspflichtige Vater ein verfübares Nettoeinkommen von mehr als EUR 1.500,-erhöht sich der Unterhaltsbetrag sukzessive.

Das Praktikumseinkommen ist bis auf einen Freibetrag von EUR 90,- auf den unterhalt anrechenbar, so dass hier EUR 122,- anrechenbar sind. Der Unterhaltsanspruch Ihrer Tochter beträgt demnach mindestens EUR 182,-. Hat der Vater ein verfübares Nettoeinkommen von bis zu EUR 1.900,- erhöht sich der Unterhaltsanspruch um EUR 25,- auf EUR 207,-.

So erhöht sich der Unterhaltsanspruch um EUR 400,- Schritten beim Nettoeinkommen entsprechend.

Den Unterhaltsanspruch kann Ihre Tochter einklagen. Der Vater ist dabei zur Auskunft seiner Einkommensverhältnisse verpflichtet.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße

RASchroeter und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

bei der Berechnung des Unterhaltsanspruches ist auch die Höhe Ihres Einkommens zu berücksichtigen, so dass der Vater dann quotalen Unterhalt zu leisten hat.

Sollten Sie keine Einkünfte haben, bleibt es bei der vorgenannten exemplarischen Rechnung.

Viele Grüße