So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Dipom Jurist
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Unterhaltsrecht in der

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe eine Frage zum Unterhaltsrecht in der Ehe. Aktuell habe ich seit geraumer Zeit große Probleme am Arbeitsplatz, an dem ich täglich 3 Stunden arbeite. Ich verdiene dabei netto knappe 600 Euro. Mein Mann verdient ein Vielfaches in seinem Beruf.
Kann er von mir verlangen, dass ich die Arbeit aufrecht erhalte, zusätzlich dazu, dass ich den Haushalt führe, so gut ich es eben kann (60 % behindert)?
Wir haben keine Kinder, dafür aber 1 Haus und 2 vermietete Wohnungen.
Danke XXXXX XXXXX Customer
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,




vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage, die ich sehr gerne wie folgt beantworten möchte:



Ihre Frage lässt sich ganz einfach beantworten.Ihr Mann kann sie genauso wenig zwingend eine Arbeit aufzunehmen beziehungsweise beizubehalten oder den Haushalt zu führen, wie umgekehrt.



Hinzu kommt das es ihnen aufgrund ihrer Schwerbehinderung nicht zumutbar und aufgrund der familiären Gesamtfinanzlage (ihr Mann verdient sehr gut) nicht erforderlich ist.



In rechtlicher Hinsicht kommt es aber sie oft gar nicht an. Er kann sie nicht zwingen. Im Hinblick auf ein gutes Miteinander sollte aber versucht werden einen Kompromiss zu finden. Ein Kompromiss wäre beispielsweise das sie ihre Arbeitsstunden um die Hälfte herunterschrauben, sofern sie dieses möchten.




Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.





Eine kostenlose Rechtsberatung ist zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte. Eine Akzeptierungspflicht besteht auch dann, wenn die Antwort Ihnen vom Ergebnis nicht zusagt. Die Zufriedenheit bedeutet vielmehr, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.






Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774



Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich möchte sie höflich bitten meine Antwort zu akzeptieren (1 x grünes Feld mit Beschriftung "akzeptieren" unter einer meiner Antworten drücken) und mich so für meine Rechtsberatung zu bezahlen.
Sofern sie noch Verständnisfragen haben fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774
Danjel Newerla und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Nachtrag: Nach erneutem Aufbegehren meinerseits meinte mein Mann heute, das ginge vielleicht doch, dass ich ohne Einkommen zu Hause bliebe, WENN ich denn im Garten helfe, trotz Allergie und Rückenproblemen,- und Nordic Walking müsse ich dann auch machen... Ist es so, dass ich solche Forderungen erfüllen muss? Es sind noch 6 Jahre bis zur Behinderten-Rente.... Danke XXXXX XXXXXß,-Customer/p>

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nein, das müssen Sie definitiv nicht.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank. Sollte ich nochmals "Akzeptieren" wählen? C.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das brauchen Sie eigentlich nicht, da sie schon einmal akzeptiert haben. Freiwillig können sie natürlich noch einmal zusätzlich akzeptieren oder wenn sie möchten mir einen kleinen Bonus zukommen lassen ( dafür gibt es auch eine Option hier im System).Dieses ist aber wie gesagt freiwillig.

Ich wünsche Ihnen da noch einen angenehmen Freitagnachmittag und ein erholsames Wochenende und alles Gute!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774
Danjel Newerla und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
sänx for all :-)
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr gern geschehen und vielen,vielen Dank :-)




Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Newerla, nun meinte mein Mann, dass ich vielleicht zu Hause bleiben kann, weil er vielleicht doch 1/2 Jahr länger arbeitet.... das klingt ja gut. Inzwischen ist alles ok, glaube ich :-) Vielen Dank für Ihre schnelle und freundliche Hilfe. Viele Grüße.Customer
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das hört sich doch prima an :-) Sehr gern geschehen und alles Gute!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774