So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Sehr geehrte Anw lte, mein Ex Partner hat bisher 299 Euro f r

Kundenfrage

Sehr geehrte Anwälte, mein Ex Partner hat bisher 299 Euro für seinen 14 Jährigen Sohn geleistet bis 01.01.10.
Seit der Erhöhung weigert er sich den erhöhten mindestunterhalt zu leisten. Er bezahlt 60 Euro oder auch gar nichts da er der Meinung ist er muss nichts mehr bezahlen da er in Krankheit nur 1023 Euro erhält und nun auch noch einen Privatdarlehensvertrag abgeschlossen hat und ihm daher weniger als 900 Euro bleiben.
Meine Frage: Komme ich mit einer Unterhaltsklage weiter?
Über Ihre Antwort würde ich mich sehr freuen.
MfG
M.S.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Der Selbstbehalt beträgt bei einem nicht erwerbstätigen Unterhaltspflichtigen EUR 770,- so dass entsprechende Unterhaltszahlungen zu leisten sind, solange dieser Selbstbehalt nicht unterschritten wird.

Bevor Sie eine Unterhaltsklage einreichen, sollten Sie sich zunächst die Angaben des Unterhaltspflichtigen nachweisen lassen.

Sind die Angaben korrekt, sollten Sie bei Jugend-/Sozialamt entsprechende Unterstützung beantragen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mich würde interessieren wieviel Unterhalt er leisten muss und ob ein Privatdarlehen dazu beiträgt den Unterhalt nicht mehr begleichen zu müssen da die grenze, von 900 Euro, dadurch unterschritten wird, schreibt er.
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ab einem Einkommen von EUR 770,- sind die darüberhinausgehenden Einnahmen als Unterhalt abzuführen. Bei einem Beschäftigungsverhältnis ab EUR 900,- Zahlungen für Privatdarlehen sind nur zu berücksichtigen, wenn Sie im Interesse der Familie erfolgt sind. Darlehen für Privatanschaffungen sind nicht zu berücksichtigen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
wie hoch ist denn dann der zu zahlende Unterhaltsanspruch?
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Unter Anrechnung des hälftigen Kindergeldes beträgt der Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle EUR 334.
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Denken Sie bitte daran die Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

Vielen Dank!
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

bislang haben Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht akzeptiert. Ich darf Sie bitten, dies umgehend nachzuholen, da erst durch die Akzeptanz Ihre Zahlung erbracht wird.

 

Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig und auch von dieser Plattform nicht beabsichtigt.

 

Wenn Sie keine Probleme oder Nachfragen haben, schließen Sie Ihre Frage durch die Akzeptanz meiner Antwort ab.

 

Vielen Dank!