So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16760
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich habe das alleinige Sorgerecht f r meine 18 j hrige Tochter,

Kundenfrage

Ich habe das alleinige Sorgerecht für meine 18 jährige Tochter, die bei Ihrer Mutter jetzt lebt. Die Mutter und dessen Mann beziehen beide Hartz 4. Ich verdiene ca. 1100 Euro Netto. Meine Miete beträgt 490 Euro + 103 Euro Stadtwerke. Ich lebe mit meinem Lebensgefährten zusammen. Nun meine Fragen: Wird mein Lebensgefährte auch veranschlagt und wieviel Unterhalt mus ich zahlen?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe

Jörg Seikowski
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Frage möchte ich wie folgt beantworten: Ihnen muss ein gewisser Anteil an Einkommen bleiben, der sog. Selbstbehalt. Das ist laut Düsseldorfer Tabelle ein Betrag von 900 €. Dieser Betrag muss Ihnen zum Leben bleiben.
Sie müssen Ihr Einkommen allerdings noch um Schulden und berufsbedingte Aufwendungen bereinigen. ( zB Fahrtkosten zur Arbeit)
Manche Oberlandesgerichte setzen diesen Selbstbehalt allerdings herab, wenn der Unterhaltspflichtige mit einem neuen Partner zusammen wohnt, weil der Unterhaltspflichtige sich dann Kosten spart. Inwieweit der Selbstbehalt herabgesetztb wird, ist unterschiedlich.Da in den Selbstbehalt ein Betrag von 350 € Miete enthalten ist, Sie aber mehr bezahlen, könnter man argumentieren, dass es bei den 900 € bleibt.
Zahlen müssten Sie 304 Euro laut Düsseldorfer Tabelle. Sie können aber nur das leisten, was über dem Selbstbehalt liegt

Ihc hoffe, Ihnenm mit dieser Auskunft gedient zun haben un d weise darauf hin, dass diese nicht den Gang zum Rechtsanwalt ersetzt. Das Hinzukommen neuer Informationen kann den sachverhalt ändern.
Ich bitte Sie, diese Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin und
Fachanwältin für Familienrecht

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vergessen Sie bitte nicht, meine Antowrt zu akzeptieren, wenn Ihre Fragen damit beantwortet sind.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin