So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Habe eine frage zum umgangasrecht bei neugeborenen. Meien

Kundenfrage

Habe eine frage zum umgangasrecht bei neugeborenen.
Meien freundin hat vor zwei wochen Ihr Baby bekommen und der Vater getrennt schon vor der Geburt möchte umgangsrecht.
Hat sie die ganze Zeit unmöglich ihr gegenüber ver´haten beschimpft getroht.....
Hat noch nicht die Vaterschaft anerkannt .Sie möchte zur Zeit Ihre RUhe und er will unbedinnt umgang kann er das erzwingen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
gerne beantworte ich Ihre Frage im Rahmen einer ersten rechtlichen Orientierung wie folgt.

Solange die Vaterschaft nicht anerkannt ist, besteht auch kein Anspruch auf Umgang mit dem Kind. Sie sollten dem Jugendamt darlegen und nachweisen, welche Probleme es mit dem Kindesvater gibt, so dass ein Umgang derzeit insbesondere auch aus gesundheitlichen Gründen erst einmal nicht erfolgen soll.

Ich rate Ihnen drindend an, sich in die Vertretung eines Fachanwaltes für Familienrecht zu begeben.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste Orientierung verschaffen. Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung. Aus standesrechtlichen Gründen ist mir eine kostenlose Beratung nicht erlaubt. Bitte vergessen Sie daher nicht, die Antwort zu akzeptieren.
Mit freundlichen Grüßen
Tobias Rösemeier
- Rechtsanwalt -
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bislang haben Sie meine Antwort noch nicht akzeptiert. Ich darf Sie bitten, dies noch nachzuholen, denn erst durch die Akzeptanz wird Ihre Zahlung verbucht und Sie bezahlen mich für meine Rechtsberatung.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig und auch von dieser Plattform nicht beabsichtigt.

Wenn Sie also keine weiteren Nachfragen haben, schließen Sie Ihre Frage hier durch Akzeptanz meiner Antwort. Vielen Dank!

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bislang haben Sie meine Antwort noch nicht akzeptiert. Ich darf Sie bitten, dies noch nachzuholen, denn erst durch die Akzeptanz wird Ihre Zahlung verbucht und Sie bezahlen mich für meine Rechtsberatung.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig und auch von dieser Plattform nicht beabsichtigt.

Wenn Sie also keine weiteren Nachfragen haben, schließen Sie Ihre Frage hier durch Akzeptanz meiner Antwort. Vielen Dank!