So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, mein Mann hat gegen ber seiner Tochter (11 J) eine

Kundenfrage

Hallo,

mein Mann hat gegenüber seiner Tochter (11 J) eine Unterhaltsverpflichtung. Werden unsere Kinder (wir sind verh) bei der Ermittlung des Unterhalts berücksichtigt und wirken sich auf den derzeit gezahlten Unterhalt aus?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Kinder wie folgt:

Es wird versucht, dass für alle KInder gleichmäßig Unterhalt gezahlt wird.

Einen Vorzug gibt es nicht.
raschwerin und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
D. h. wenn wir eine Klage zur Neuberechnung anstreben würden, dürfen wir auf Minimierung hoffen. Bei unserer letzten Anfrage (2007) wurde uns mitgeteilt, dass für für unsere Kinder "nur" Naturalunterhalt angesetzt wird und dies zu keiner Änderung der Unterhaltshöhe führen würde.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es muss für alle Kinder nach Tabelle Unterhalt gezahlt werden. Nur für die eigenen im Haushalt wohnenden Kinder wird natürlich kein Geld fließen, sondern lediglich der Naturalunterhalt.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Das er den im Haushalt lebenden Kindern keinen Unterhalt zahlen muss, versteht sich, aber nur, damit ich es auch wirklich richtig verstanden habe ... unsere Kinder werden quasi fiktiv nach der Düsseldorfer Tabelle bemessen und wirken sich auf den Unterhalt aus, da es ja eine Änderung per 1/2010 gibt, wonach nunmehr nur noch zwei Personen angesetzt werden?

 

Vielen Dank für Ihre Geduld mit mir!

 

 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, genau, es wird fiktiv berücksichtigt. Im Grunde müssen alle Kinder gleich behandelt werden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht