So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 27030
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Zurzeit beziehe ich 1300 Arbeitslosengeld und 350 Miete.

Kundenfrage

Zurzeit beziehe ich 1300 € Arbeitslosengeld und 350€ Miete. Ich bekomme 374 € große Witwenrente. Ab September beziehe ich 1500€ Miete und 1300 € Gehalt. Bekomme ich dann weniger Rente? Vielen Dank XXXXX XXXXX Auskunft
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Nach Maßgabe des § 97 SGB VI ist auf einen Witwenrentenanspruch das Einkommen der Berechtigten im Sinne der §§ 18a bis 18e SGB IV anzurechnen, das mit der Witwenrente zusammentrifft. Zu diesem Einkommen zählt nach § 18a Abs. 1 S. 1 Nr. 1 i.V.m. Abs. 2 S. 1 SGB IV insbesondere Arbeitseinkommen § 14 SGB IV, als auch die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung § 16 SGB IV.

Somit müssen Sie damit rechnen, dass Ihre Witwenrente neu verbeschieden wird.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick gegeben zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Fachanwalt für Familienrecht