So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17058
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Im Juli 2010 werden es jetzt 3 Jahre das ich und meine Nochfrau

Kundenfrage

Im Juli 2010 werden es jetzt 3 Jahre das ich und meine Nochfrau getrennt leben. Sie hatte
mich wegen eines Anderen verlassen. Vor Gericht kommt es zu keiner Scheidung. Es zieht
und zieht sich hin. Ich möchte wieder heiraten und zahle erheblich Unterhalt an meine Nochfrfau. Habe ich den falschen Anwalt? Kann er eine Scheidung nicht durchdrückem?
Beide wollen geschieden werden.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Für eine Scheidung ist es unter anderem erforderlich, dass die Ehe mindestens 1 Jahr getrennt ist. Dann kann einer der Ehepartner die Scheidung beantragen, der andere muss dann zustimmen.

Erst wenn die Ehe schon 3 Jahre praktisch getrennt ist, reicht es wenn einer der Partner de Scheidung beantragt. Die Zustimmung des anderen Partners ist dann nicht mehr erforderlich.

Sie haben dann im Juli diese 3 Jahre erreicht und können die Scheidung beantragen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.