So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26352
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe f r meine S hne aus erster Ehe einen Unterhaltstitel

Kundenfrage

Hallo, ich habe für meine Söhne aus erster Ehe einen Unterhaltstitel über 447 Euro gesamt. In meiner jetzigen Ehe haben wir inzwischen zwei gemeinsame Kinder und mein Einkommen hat sich auf netto 1650 Euro verringert. Ein ortsansässiger Anwalt sagte er übernimmt die Neuberechnung nicht, da er nicht nach Pinneberg fährt, das lohnt sich für ihn nicht. Ich brauche aber DRINGEND eine Neuberechnung, da ich nicht mehr weiß wie ich meine Familie ernähren und gleichzeitig den hohen Unterhalt zahlen soll. Allein für Unterhalt und Wohnung gehen schon 1050 Euro weg, wovon sollen wir noch leben?
Können Sie mir sagen wie ich am besten vorgehe oder wieviel ich ungefähr zahlen muß? Einen Abänderungsprozess, von dem der Anwalt sprach kann ich nicht zahlen und er dauert auch zu lange.
Können Sie mir einen Rat geben?Meine Söhne sind 9 und 5 Jahre.Die gemeinsamen Kinder aus meiner jetzigen Ehe sind 3 und 1 Jahr
Danke
Dirk
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Sie sollten ganz einfach den Anwalt wechseln. Warum bei Ihrem Einkommen und Ihren Unterhaltspflichten haben Sie in jedem Fall Ansuch auf Verfahrenskostenhilfe für die erforderliche Abänderungsklage. Sie können auch getrost einen Anwalt an Ihrem Wohnort beauftragen, da die Verfahrenskostenhilfe auch die Reisekosten des Anwalts oder die Kosten eines Anwalts der vor dem Amtsgericht in Pinneberg auftritt, übernimmt.

Natürlich dauert ein Abänderungsprozess lange, dafür hat der Gesetzgeber die Möglichkeit geschaffen, die Zwangsvollstreckung aus dem bestehenden Unterhaltstitel im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes einzustellen. Das geht (im Regelfall) recht rasch.

Mein dringender Rat daher: Suchen Sie sich einen anderen Anwalt, möglichst einen Fachanwalt für Familienrecht, und lassen Sie durch Ihn einen Abändernugsantrag verbunden mit einstweiligen Rechtsschutz einreichen. Halten Sie sich vor allem nicht länger mit außergerichtlichem Schriftverkehr auf.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Fachanwalt für Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Ratsucher,

ich bitte soweit Sie keine weiteren Fragen mehr haben, meine Antwort nunmehr zu akzeptieren und mich damit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Ratsucher,

ich bitte meine Antwort nunmehr zu akzeptieren und mich damit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Ratsucher,

ich bitte meine Antwort nunmehr zu akzeptieren und mich damit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wurde Ihre Frage beantwortet, wenn ja, so bitte ich Sie meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Fachanwalt für Familienrecht

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht