So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als selbstständiger Anwalt
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Schwester hat heute ein

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
meine Schwester hat heute ein überraschendes Urteil vom AG erhalten.Bis jetzt hatte der Kindsvater jede Woche freitags 3 Stunden Umgangsrecht mit meiner Nichte (Alter: 2 Jahre 9 Monate). Das Urteil weitet das Umgangsrecht plötzlich extrem weit aus, was ich als enge Bezugsperson unverständlich finde.
Urteil:
I Der Umgang des Antragstellers mit dem Kind wird wie folgt geregelt:
1. Wochenende 28.5.10-30.5.10
Der Antragsteller hat das Recht, am 28.5.10 von 15:30 Uhr - 18:30 Uhr mit dem Kind zusammen zu sein.
Der Antragsteller hat das Recht, am 29.5.10 von 10:00 Uhr - 30.05.10 18:00 Uhr mit dem Kind zusammen zu sein.
2. Wochenende 11.6.10-13.6.10
Der Antragsteller hat das Recht, am 11.6.10 von 15:30 Uhr - 13.6.10 18:00 Uhr mit dem Kind zusammen zu sein. (Am 12.6.10 ist der 5. Geburtstag meines Sohnes mit Feier im Familienkreis. Das Kind hat fast täglichen Kontakt zu ihrem Cousin. Am 13.6.10 hat meine Frau, die gleichzeitig auch ihrer Patentante ist Geburtstag
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Die Regelung des Umgangsrechtes ist orientiert an dem Wohle des Kindes .

Gute Verhältnisse zwischen Kind und Elternteil vorausgesetzt, ist die Standartregelung wie folgt :

Umgangsrecht :

Jedes 2. Wochenende von Freitagsnachmittags 18 Uhr bis Sonntags 18 Uhr .

Zzgl. jeder 2. Feiertag .

Sie können den Beschluß anfechten, sofern Sie geltend machen, daß der Umgang negativ beeinflussend ist.

Die Beweis- und Darlegungslast liegt bei Ihnen .

Die Einzelheiten sind individuell zu handhaben, d.h., das an Feiertagen besondere Regelungen gelten .

Sie sollten somit die Termine setzen , aber auch Ersatztermine absprechen.

Das Recht der Großeltern und Tanten besteht selbstverständlich daneben auch, ist aber zu koordinieren .

Eine Absprache ist also im Einzelfall erforderlich für jedes Wochenende.

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung .

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen :

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen anhand Ihrer Sachverhaltsangaben. Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Dies hat in der Praxis zur Folge, dass vermeintlich ähnliche Sachverhalte zu unterschiedlichen Gerichtsentscheidungen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.


Mit freundlichen Grüßen


Dieter Michaelis
Rechtsanwalt

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Was ist mit den familiären Verpflichtungen an dem im Urteil dem Kindvater zugesprochenem Wochenende? Muss dieser den Einladunge folgen?
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,

das Urteil ist nur generell von Bedeutung.

An jedem Wochenende ist neu zu entscheiden, ob das Kind bei dem Vater oder bei anderen Verwandten untergebracht ist.

Generell ist das Umgangsrecht des Vaters jedoch zu berücksichtigen.

M.f.G.
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihre Frage beantwortet zu haben.

Selbstverständlich biete ich Ihnen in dieser und anderen Angelegenheiten auch weiterhin meine Hilfe an.

Soweit noch nicht geschehen,darf ich an die Akzeptierung meiner Antwort und den Ausgleich der Kosten erinnern.

Sofern Ihre Frage noch nicht abschliessend beantwortet sein sollte , machen Sie bitte von Ihrem Fragerecht Gebrauch .

Ich stehe Ihnen wegen Rückfragen gerne zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüssen

Dieter Michaelis

[email protected]

Tel : 0241 / 38241

Fax : 0241 / 38242

Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen,

haben Sie noch Fragen ?
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich bitte um Akzeptierung

M.f.G.