So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17058
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sch nen guten Morgen, ich bin seit 2006 geschieden und habe

Kundenfrage

Schönen guten Morgen,
ich bin seit 2006 geschieden und habe zwei Kinder, die bei Ihrer Mutter leben. Sie lebt schon über 3 Jahre mit Ihrem neuen Partner zusammen und haben einen gemeinsamen zweijährigen Sohn. Ihr Freund ist vollbeschäfftigt und sie hat eine 20-Stundenwoche.
Jetzt zieht mein 13-jähriger Sohn im Sommer zu mir. Wie sieht es mit dem Kindergeld aus und muss meine geschiedene Frau jetzt an mich Unterhalt für meinen Sohn zahlen?
Martin R.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das Kindergeld bekommt der Elternteil, bei dem das Kind lebt.

Der andere Elternteil muss dann Kindesunterhalt zahlen.

Hier bekommen Sie dann für den 13-jährigen das KIndergeld und die Mutter muss Unterhalt für das Kind an Sie zahlen.
raschwerin und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Noch eine Nachfrage: Wie hoch wird denn die Unterhaltszahlung an mich sein?

Sie verdient ca. 1000,-€ netto im Monat. Wird denn das Einkommen von Ihrem Partner bei der Berechnung aus der Düsseldorfer Tabelle mit einbezogen? Die beiden haben zusammen 1,5 Einkommen.

Martin R.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, das Partnergehalt wird teilweise einbezogen.

Etwa 334 € sind Unterhalt zu zahlen.