So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meine Frau hat sich von mir getrennt, mein Sohn lebt bei mir

Kundenfrage

Meine Frau hat sich von mir getrennt, mein Sohn lebt bei mir (ergänzende Frage zu gestern - an raschwerin)
Mein Brutto in 2009: 80490,-- - ca. 6 km zur Arbeit
Brutto meiner Frau in 2009: 11148,-- - ca. 12 km zur Arbeit (an 3 Tagen)
meine zus. Belastung aus Kredit für das Haus/Lebensversicherungen/Beiträgen etc: ca. 700,-- monatlich
Mein Sohn lebt bei mir
Welchen Unterhalt muß ich meiner Frau ca. zahlen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Nach der entsprechenden Berechnungsmethode wäre ein Unterhalt von monatlich 2000 € zu zahlen. Dieser Betrag ist aber nur oberflächlich errechnet.

Es finden bei der Berechnung noch zahlreiche weitere Aspekte Beachtung.

Im Grunde genommen haben Sie schon einen sehr hohen Betrag zu zahlen, da Ihre Einkommen sehr weit auseinander liegen.

Mit ca. 1.000 € müssen Sie am Ende schon rechnen.

Soweit Sie sich mit der Frau nicht einigen können, muss ein Anwalt beauftragt werden, der den Betrag genau ausrechnet und geltend macht.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die Spanne zw. 1000,-- und 2000,-- ist doch recht groß, da ist der Unterhaltsrechner vom Stern genauer, der geht jedoch davon aus, dass das Kind/die Kinder bei der Mutter leben und vom Vater Unterhalt zu bekommen haben, dies ist jedoch hier nicht der Fall, vielmehr müßte meine Frau (nach Ihrer gestrigen Antwort) Unterhalt zahlen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Kindesunterhalt muss hier die Mutter zahlen, da die Kinder bei Ihnen wohnen.

Trennungsunterhalt müssen hier Sie zahlen, da Sie mehr verdienen.

Eine genaue Berechnung kann hier aber nicht erfolgen, da sehr viel mehr Angaben erforderlich sind.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hilft mir nicht wirklich
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Okay.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.