So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 26601
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

mein einkommen inkl. kindergeld und zulagen betr gt nette ca.

Kundenfrage

mein einkommen inkl. kindergeld und zulagen beträgt nette ca. 3600 euro (beamter bes gr a9). muss ich für meine frau in dem von mir geschildetren fall auch unterhalt zahlen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt: Ich gehe davon aus, dass in Ihren 3600 558 EUR Kindergeld enthalten sind. Verbleibt 3042 EUR. Soweit das 3. Kind (6 Jahre) bei Ihrer Frau lebt, erhält diese auch das Kindergeld.

Ich habe den Unterhalt für Sie daher überschlägig berechnet:



Einkommen von Mann . . . . . . . . . 3.042,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen
. . . . . . . . . . . . . . -152,10 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 2.890,00 Euro

Kinder
======
3, 13 Jahre
-----------
3 lebt bei Mann
Mann erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann erhält das Kindergeld von 184,00 Euro

2, 11 Jahre
-----------
2 lebt bei Mann
Mann erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mann erhält das Kindergeld von 184,00 Euro

1, 6 Jahre
----------
1 lebt bei Frau
Frau erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Frau erhält das Kindergeld von 190,00 Euro

Unterhaltspflichten
===================

Unterhaltspflichten von Mann
----------------------------
aus dem Einkommen von Mann in Höhe von
. . . . . . . . 2.890,00 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 10
Gruppe 5: 2701-3100, BKB: 1300, Abschlag/Zuschlag -2 > Gruppe 3: 1901-2300, BKB: 1100

gegenüber 1
-----------
Tabellenunterhalt DT 3/2 401,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -95,00 Euro
------------------
306,00 Euro

gegenüber 2
-----------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 3/2 401,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
309,00 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
. . . . . . . . . 92,00 Euro

gegenüber 3
-----------
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 3/3 469,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -92,00 Euro
------------------
377,00 Euro
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
. . . . . . . . . 92,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 992,00 Euro

Unterhaltspflichten von Frau
----------------------------

gegenüber 1
-----------
Frau erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

gegenüber 2
-----------
Frau ist nicht leistungsfähig (Selbstbehalt 770 Euro).

gegenüber 3
-----------
Frau ist nicht leistungsfähig (Selbstbehalt 770 Euro).

Gatten/Partnerunterhalt
=======================
Frau betreut ein Kind von Mann
und im Rang gem. § 1609 Nr.2 BGB berechtigt.
Unterhaltsansprüche gegen Mann
------------------------------
Berechnung des Bedarfs nach Additionsmethode
--------------------------------------------
Einkommen von Mann . . . . . . . . . 2.890,00 Euro
abzüglich Kindesunterhalt 306 + 309 + 377 -992,00 Euro
------------------
bleibt . . . . . . . . . . . . . 1.898,00 Euro
abzüglich Erwerbsbonus - 1898 * 10% = -190,00 Euro
------------------
Gesamtbedarf . . . . . . . . . . . 1.708,00 Euro
Einzelbedarf 1708 / 2 = . . . . . . . 854,00 Euro
Unterhalt von Frau
------------------
Unterhalt . . . . . . . . . . . . 854,00 Euro

Prüfung der Leistungsfähigkeit
==============================

Mann
----
Mann bleibt . . . . . . . . . . . 1.044,00 Euro
Das unterschreitet nicht den eheangemessenen Selbstbehalt von
. . . . . . . . . . . . . . 1.000,00 Euro

Verteilungsergebnis
===================
Mann . . . . . . . . . . . . . 1.228,00 Euro
davon Kindergeld . . . 184,00 Euro
Frau . . . . . . . . . . . . . 949,00 Euro
davon Kindergeld . . . 95,00 Euro
1 . . . . . . . . . . . . . . 401,00 Euro
davon Kindergeld . . . 95,00 Euro
2 . . . . . . . . . . . . . . 401,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
3 . . . . . . . . . . . . . . 469,00 Euro
davon Kindergeld . . . 92,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 3.448,00 Euro

Zahlungspflichten
=================
Mann zahlt an
-------------
Frau . . . . . . . . . . . . . 854,00 Euro
1 Kind (6 Jahre) . . . . . . . . 306,00 Euro
------------------
1.160,00 Euro


Sie müssen daher für Ihre Frau rechnerisch 854 EUR bezahlen.

Beachten Sie allerdings, dass Ihre Frau zumindest nach Ablauf des Trennungsjahrs eine Erwerbstätigkeit aufnehmen muss, so dass sich der zu zahlende Unterhalt verringern wird.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Fachanwalt für Familierecht