So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Dipom Jurist
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Sehr geehrte Anw lte Meine Schwiegereltern wollen ein Umgangsrecht

Kundenfrage

Sehr geehrte Anwälte
Meine Schwiegereltern wollen ein Umgangsrecht per Anwalt erwirken.Diese haben bereits unsere Ehe zerstört schreiben Briefe mit beleidigungen und Drohungen an mich und sind Zeugen Jehovas.Wir wollen aber nicht das unsere Tochter mit solchen leuten umgang hat,wobei die Schwiegermutter offentsichtlich Phychisch gestört sein muß und soweit ich weiß auch in behandlung ist.Desweiteren hatten wir schon eine art unterlassung mit einer Anwältin durchsetzen lassen,doch diese Anwältin fiel uns in den Rücken und hat der Mutter geraten doch mit uns kontakt auf zunehmen,obwohl wir deswegen die unterlassung gemacht haben.Wie stehen unsere Chancen das die Schwiegereltern unsere Tochter nicht bekommen,was kann ich selbst unternehmen damit diese Frau aufhört in mein leben herrum zu schnüffeln und diese infos über mich weiter tratscht und was kann ich gegen die Anwältin unternemen ,die uns eigentlich nicht richtig vertritt
mfg Reinke
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Einstellung Ihrer Anfrage.

Sie schreiben: „Diese haben bereits unsere Ehe zerstört schreiben Briefe mit Beleidigungen und Drohungen an mich und sind Zeugen Jehovas“.

Die Beleidigung ist gem. § 185 StGB strafbar, die Drohungen sind gem. § 241 StGB strafbar. Dies wäre der erste Anhaltspunkt, da Sie gegen Ihre Schwiegereltern etwas in der Hand haben. Sie könnten insoweit Strafanzeige erstatten.

Die Briefe sind handfeste und gerichtsfeste Beweismittel. Dass die Briefe von den betreffenden Personen sind ließe sich notfalls durch einen gerichtlichen Gutachter (sog. skriptologisches Gutachten) bestätigen.

Auch könnten sie auf zivilrechtlichem Wege eine einstweilige Verfügung bzw. eine Unterlassungsklage anstreben.

Aus meiner anwaltlichen Sicht wird aber die Strafanzeige voraussichtlich am meisten Eindruck schinden, da die meisten Menschen, sein sie denn auch noch so gestört, sich von der Staatsgewalt beeindrucken lassen, da keiner gerne mit dem Gedanken rumspielt, dass gegen ihn ermittelt wird und er im schlimmsten Fall sogar eine Freiheitsstrafe erhält.

Gegen die Anwältin könnten Ise vorgehen, indem Sie eine Beschwerde bei der zuständige Anwaltskammer einreichen, das zieht eigentlich immer.

Im Endeffekt sollten Sie sich wehren. Dieses Verhalten brauchen und sollten Sie sich nicht gefallen lassen.

Sofern Sie noch Verständnisfragen haben melden Sie sich bitte.

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochabend!


Mit freundlichem Gruß



Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax. 0471/57774

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774


Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht