So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 3166
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Familienrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Hallo bin Unterhaltspflichtig f r 2 Kinder (5 und 7 Jahre).

Kundenfrage

Hallo bin Unterhaltspflichtig für 2 Kinder (5 und 7 Jahre). Habe laut Lohnsteuerbescheid 2009 ein zu versteuerndes Einkommen von 20.119 Euro. (26.169 vor abzug der Pauschbeträge) Zahle den 100 % Regelsatz d.h. 497 Euro im Monat. Seit ich wieder verheiratet bin reicht das Geld vorne und hinten nicht mehr. Habe ich eine Chance bei einer Änderungsklage etwas weniger zu zahlen ?
Bin im Aussendienst tätig und habe deshalb einen Firmenwagen der mit 230 Euro monatlich abgegolten wird. (Ford Focus)
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie sollten eine Unterhaltsberechnung vornehmen lassen. Sie haben einen Freibetrag von etwa 1000,00 Euro können zustätzlich Fahrtkosten zur Arbeit, andere Aufwendungen für die Arbeit und Leistungen für Renten zusätzlich abziehen. Wenn sodann noch Raum für die derzeitige Unterhaltszahlung ist, sollten Sie keine Abänderungsklage einreichen, wenn nicht, dann schon.

Ich empfehle aber vor Einlegung, eine Berechnung durch einen RA. Gerne stehe ich Ihnen hierfür zur Verfügung.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Was würde mich eine Berechnung Ihrerseits kosten ? Welche für Daten fehlen Ihnen ?
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Für die Unterhaltsberechnung müssen Sie etwa 150,00 Euro einplanen. Sie beinhaltet auch ein persönliches Gespräch per Telefon (sofern gewünscht), bzw. die Abfrage der weiteren wirtschaftlichen Verhältnisse per Email.

An Daten würden insbesondere die Summen der Ausgaben für Fahrtkosten zur Arbeit etc, wie bereits oben genannt und ggf. weitere Unterhaltspflichten wichtig sein.

Viele Grüße