So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 7712
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Ich bin durch einen Unfall erwerbsgemindert - darf nach vielen

Kundenfrage

Ich bin durch einen Unfall erwerbsgemindert - darf nach vielen Versuchen der Wiedereingliederung noch 30% arbeiten - durch Gutachten zahlt die Berufsgenossenschaft 40%Erwerbsminderngsrente. Über die fehlenden 30% wird gerichtlich gestritten (die eine Hälfte der Gutachter, die ständig BG-Gutachten erstellen sind für 40%Erwerbsminderung - die andere Hälfte stufen mich auf mind. 70% ein).

Gleichzeitig ist es ein hin und her in der Ehe. Wir haben einen 2jährigen Sohn, um den ich mich ausschließlich kümmere.

Kann ich einen Unterhalt ermitteln? Ich möchte gern wissen, womit ich im Fall der Fälle rechnen kann.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Der Kindesunterhalt richtet sich nach der Düsseldorfer Tabelle, die hierbei eine Unterscheidung bei dem Alter des Kindes und dem Nettoeinkommen des Unterhaltspflichtigen vornimmt.

 

Die Tabelle enthält neben den normalen Werten auch den jeweiligen Zahlbetrag, der sich nach Abzug des Kindergeldes ergibt.

 

Bei Minderjährigen wird das Kindergeld zur Hälfte und bei volljährigen Kindern voll abgezogen. Das Kindergeld beträgt ab dem 01.01.2010 für das 1. und 2. Kind 184 €, für das 3. Kind 190 € und ab dem 4. Kind 215 €.


Danach beträgt der Unterhalt bei einem Nettoeinkommen


bis EUR 1.500,- EUR 317,-, bei hälftiger Anrechnung des Kindergeldes EUR 225,-
bis EUR 1.900,- EUR 333,- bei hälftiger Anrechnung des Kindergeldes EUR 241,-
bis EUR 2.300,- EUR 349,- bei hälftiger Anrechnung des Kindergeldes EUR 257,-
bis EUR 2.700,- EUR 365,- bei hälftiger Anrechnung des Kindergeldes EUR 273,-
bis EUR 3.100,- EUR 381,- bei hälftiger Anrechnung des Kindergeldes EUR 289,-

bis EUR 3.500,- EUR 406,- bei hälftiger Anrechnung des Kindergeldes EUR 314,-

 

usw.

 

Auszug Düsseldorfer Tabelle: Stand: 01.01.2010

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen hilfreichen Überblick vermitteln.

 

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie die Beantwortung akzeptieren würden, soweit keine Nachfrage besteht.

 

Vielen Dank!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie die Beantwortung der Frage noch akzeptieren würden, soweit keine Nachfrage besteht.

 

Vielen Dank!


Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

Sie haben meine Antwort auf Ihre Fragen noch nicht akzeptiert, obgleich ich Ihnen ihre Frage umgehend beantwortet habe.

Gibt es hierfür einen bestimmten Grund oder Probleme?

Wenn nicht akzeptieren Sie bitte meine Antwort umgehend.

Vielen Dank!

 

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

denken Sie noch daran die Beantwortung der Frage zu akzeptieren, nachdem keine Nachfragen mehr bestehen.

 

Vielen Dank!



Verändert von Jason2016 am 30.05.2010 um 14:15 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Familienrecht