So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als selbstständiger Anwalt
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr RA, ich habe beim JA eine Neuberechnung

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr RA,

ich habe beim JA eine Neuberechnung meines bestehenden Unterhaltstitel beantragt. Nun bekam ich folgende Antwort:
-----------
eine Neuberechnung des Unterhalts bedarf der Zustimmung des gesetzlichen Vertreters bei Minderjährigen sowie der Zustimmung des volljährigen Unterhaltsberechtigten. Nach Rücksprache mit Frau xx muss ich Ihnen mitteilen, dass sie einer Neuberechnung des Unterhalts für Tony nicht zustimmt. Auch Matti hat sich gegen eine Neuberechnung ausgesprochen.
Frau xx sowie auch Matti erwarten die Unterhaltszahlungen lt. Titel.
Für Tony aufgelaufene Rückstände sind mit der nächsten Zahlung zu begleichen.

----------

Der Unterhaltstitel besteht schon mehrere Jahre. 2005 und 2008 habe ich mit meiner Ehefrau zwei eheliche Kinder bekommen, diese im bestehenden Titel nicht berücksichtigt sind. Das kann doch so nicht richtig sein, oder?

MfG,
Maik Friebe
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Die Ihnen erteilte Auskunft ist nicht zutreffend.

Der zu zahlende Unerhalt ist stets neu zu bemessen, sobald sich die Lebensumstände oder die Einkommensverhältnisse ändern.

In Ihrem Fall ist der Unterhalt anzupassen, da Sie zwei weiteren Kindern gegenüber unterhaltsverpflichtet sind.

Ihnen steht der Weg zu dem Familiengericht offen.

Gem § 323 ZPO ist eine Unterhaltsabänderungsklage zu erheben.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen :

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte nach bestem Wissen und Gewissen anhand Ihrer Sachverhaltsangaben. Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Dies hat in der Praxis zur Folge, dass vermeintlich ähnliche Sachverhalte zu unterschiedlichen Gerichtsentscheidungen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.


Mit freundlichen Grüßen


Dieter Michaelis
Rechtsanwalt

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX schnelle Antwort. Ich habe aber noch eine Frage. Ich lebe im Ausland und ich habe überhaupt keine Ahnung wie der Weg nun ist. Muss ich mir einen Anwalt in der Nähe des JA'es suchen oder ist es egal wo.. oder können Sie das sogar machen?

Gruß,
Maik Friebe
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag Herr Friebe,

Zuständig ist das Familiengericht am Wohnsitz der Kinder.

Selbstverständlich kann ich das Notwendige veranlssen.

Bitte kontaktieren Sie mich.

M.f.G.

Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihre Frage beantwortet zu haben.

Soweit noch nicht geschehen,darf ich an die Akzeptierung meiner Antwort und den Ausgleich der Kosten erinnern.

Sofern Ihre Frage noch nicht abschliessend beantwortet sein sollte , machen Sie bitte von Ihrem Fragerecht Gebrauch .

Ich stehe Ihnen wegen Rückfragen gerne zur Verfügung .

Ihre Mail ist angekommen. Vielen Dank .

Mit freundlichen Grüssen

Dieter Michaelis

[email protected]

Tel : 0241 / 38241

Fax : 0241 / 38242

Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihre Frage beantwortet zu haben.

Soweit noch nicht geschehen,darf ich an die Akzeptierung meiner Antwort und den Ausgleich der Kosten erinnern.

Sofern Ihre Frage noch nicht abschliessend beantwortet sein sollte , machen Sie bitte von Ihrem Fragerecht Gebrauch .

Ich stehe Ihnen wegen Rückfragen gerne zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüssen

Dieter Michaelis

[email protected]

Tel : 0241 / 38241

Fax : 0241 / 38242