So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Psychotherapie.

Psychotherapie
Psychotherapie, Doktor
Kategorie: Erziehung
Zufriedene Kunden: 12
Erfahrung:  Heilpraktiker für Psychotherapie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Supervisor, Zusatzausbildung Kommunikationspsychologi
60290710
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erziehung hier ein
Psychotherapie ist jetzt online.

Hallo Frau..... bezüglich unseres gestrigen Gespächs im

Kundenfrage

Hallo Frau.....

bezüglich unseres gestrigen Gespächs im Jugendamt würde ich Ihnen gerne die Möglichketi geben mit mir nach den Ostertaen in Ruhe über die Geschehnisse und Ihre Entscheidung bezüglich einer Zustimmung /Ablehnung zur Bereitschaftspflege für ....... zu sprechen. Daher biete ich Ihnen am, am Mittwoch,den 11.04.2012 um 11 Uhr zu Ihnen zu kommen. Sollte Ihnen dies nicht recht sein, sagen Sie mir bitte Bescheid.

Möchte gerne dass die Dame vom Jugendamt mich in Ruhe lässt. Wie kann ich dieses bewirken?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erziehung
Experte:  Psychotherapie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Ich habe ihre Anfrage aufmerksam gelesen. Gern stelle ich mich mit meinem Rat zur Verfügung, wenn Sie es wünschen. Und nun muss ich von meiner Seite aus ehrlich sein und eingestehen, dass ich nicht sicher bin, ob ich wirklich helfen kann.

Ich bin sicher, es geht ihnen als Mutter? Oder Vater? Um das wohl ihres Kindes. Offenbar ist das Jugendamtirgentwie drin. Und wenn ich das richtig verstehe ist die Dame vom Jugendamt wenig hilfreich, um ein Problem zu lösen?

Welches denn, was ist denn das eigentliche Anliegen? Und was könnte aus ihrer Sicht in die richtige Richtung gehen, um sich auf die Situation positiv auszuwirken?

Möchten Sie mir etwas über sich und darüber, wie sich alles entwickelt hat, berichten? Ich biete ihnen das an.

Stellen Sie sich lieber ehrlich der Situation, weglaufen bringt höchstens Aufschub, den ihr Kind vielleicht gar gerade gar nicht gebrauchen kann.

Dies alles schreibe ich, um ihnen Mut zu machen, ohne im Moment wirklich zu wissen, was ihre Not wirklichist. Wenn sie wie ich der Meinung sind, dass eine schlechte wahrheit immer noch besser ist als eine angenehme lüge, dann geben Sie mir - wenn Sie möchten - etwas Einblick in die Lage.


Herzliche Grüsse
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

Ich habe Ihnen mein Anliegen als Mutter geschildert. Ich habe mit einem Mann zusammengelebt, der mittlerweile getrennt von mir lebt. Er hat sich eine eigene Wohnung wieder genommen. Es ist der Vater meiner Tochter. Nachdem meine Tochter ca. ein halbes Jahr alt war, haben wir Sie in eine Krippe gebracht, wo Sie auch immer noch hingeht. Zumindest jetzt bis vor Ostern. Vor kurzem eröffnete mir das Jugendamt, welches leider bei mir mit drin steckt, womit sie schon recht hatten, dass meine Tochter über die Feiertage bei Ihrem Vater ist und danach in eine Pflegefamilie kommen soll. Ich bin damit überhaupt nicht einverstanden. Als ich diesen Mann kennengelernt habe, bin ich 4 Tage die Woche arbeiten gewesen, bis ich mich letztes Jahr krankschreiben lassen habe. Seitdem ich dieses von einem Neurologen getan habe, habe ich regelmäßig Besuch von der Dame vom Jugendamt. Ich habe mittlerweile überhaupt keine Ahnung mehr, wie ich aus der Sache mit dem Jugendamt herauskomme. Eigentlich würde ich damit ich Ruhe vor der Dame vom Jugendamt habe, gerne die Wohnung wechseln. Das ist eigentlich nur der Grund. Ansonsten würde ich hier gerne wohnen bleiben, da in der Umgebung, wo ich wohne, noch einige andere Kinder wohnen, mit denen meine Tochter gerne spielt, wenn sie bisher nicht im Kindergarten war. Ich bekomme Unterhalt von dem Vater meiner Tochter. Ich möchte auch nicht das das Familiengericht damit einbezogen wird. Eigentlich möchte ich garnicht dass dass Jugendamt oder Familiengericht bei mir eine Rolle spielt. Wie kann ich der Dame vom Jugendamt aus dem Weg gehen. Muss ich ihr die Haustür öffnen, was ich bisher gemacht habe? Hat sie das Recht dazu? Was muss ich dafür tun, dass das Jugendamt, mich in Ruhe lässst?

 

Experte:  Psychotherapie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Danke zunächst einmal für die weiteren Informationen. Nun sehe ich etwas klarer. Dennoch ergeben sich für mich noch Fragen, um eine wirkliche Antwort zu finden. Ich lade Sie ein, wenn sie möchten, mir noch folgendes mitzuteilen.:

Wie gestaltet sich ihr Kontakt zum Vater ihrer Tochter im Moment? Sprechen Sie sich über Erziehungsfragen ab?

Warum ist ihre Tochter über die Feiertage beim Vater?

Was könnte der Grund sein, dass ihre Tochter in eine Pflegefamilie soll? Was will die Dame vom Jugendamt damit erreichen? Worin könnte das Wohl ihrer Tochter gefährdet sein? Wie sieht der Vater die Sache?

Welches Problem würde ungelöst bleiben, wenn das Jugendamt sich heraus halten würde, wie Sie es Wünschen. Oder gibt es aus ihrer Sicht gar kein Problem in Bezug auf ihr Kind?

Sie schreiben, wenn ich das richtig verstehe, Sie hätten sich aus psychischen Gründen krank schreiben lassen. Verstehe ich das richtig? Worin besteht die Erkrankung? Hat sie Auswirkungen auf die Beziehung zu ihrer Tochter?

Wie alt ist ihre Tochter? Was ist sie für ein Kind, also welche Besonderheiten hat sie, was zeichnet sie aus?

Das sind jetzt erst mal viele und schwierige Fragen. Sie formulieren allerdings auch ein nicht ganz so einfaches Anliegen. Ich würde mich freuen, wenn Sie die Entscheidung treffen würden, auch diese Fragen noch zu beantworten. Bis dahin verbleibe ich mit herzlichen Grüssen
Experte:  Psychotherapie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Liebe Fragestellerin,

Sie konnten sich also bisher nicht entschließen, mit mir zusammen der Sache weiter auf den Grund zu gehen. Damit musste ich rechnen, wie zu Beginn bereits gesagt, ich konnte nicht wissen, ob ich helfen kann. Ich lade Sie aber ein, noch einmal über den zumindest für mich wichtigen Grundsatz: lieber eine schwierige Wahrheit als eine angenehme lüge - nachzudenken.

Natürlich hat das Jugendamt nicht das Recht, den Familienfrieden zu stören. Es wäre aber kein guter Rat, die Zusammenarbeit zu verweigern, wenn möglicherweise für ihre Tochter ein Sinn oder eine wichtige Chance durch eine Unterstützung durch das Jugendamt besteht. Ich glaube deshalb, dass es wichtig ist, hierüber zumindest einmal offen nachzudenken, im Sinne des Kindes. Ich habe dazu von dieser Stelle aus zu wenig Informationen, leider.

Überlegen Sie, an welcher Stelle Sie kooperieren wollen und an welcher nicht. Und vor allem: bitte erlauben Sie sich selbst eine Hilfe. Sie kennen möglicherweise eine Beratungsstelle oder eine Gute Therapeutin in ihrer Nähe? Suchen Sie Hilfe auf, damit Sie selbst eine Stärkung haben und Sie in dieser Sache nicht allein sind.

Ich wünsche ihnen von Herzen viel Mut und Kraft. Sie werden gebraucht, gerade jetzt und unabhängig davon, wie es ausgeht. Deshalb gönnen Sie sich in dieser Phase unabhängige und professionelle Hilfe.

Ihnen alles Gute

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    284
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    284
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    86
    Fachanwalt für Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    220
    19 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von Kristian Hüttemann

    Kristian Hüttemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    210
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    Elektroniker

    Zufriedene Kunden:

    53
    Breite Allgemeinbildung, Technik, EDV, Elektronik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rakrueger/2010-05-21_184337_ra_48_48_64.jpg Avatar von Rechtsanwalt Krüger

    Rechtsanwalt Krüger

    Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt

    Zufriedene Kunden:

    35
    Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erziehung