So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 27004
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

In einem Erbfall gibt es einen Alleinerben und einen

Beantwortete Frage:

In einem Erbfall gibt es einen Alleinerben und einen Pflichterben. Das Erbe besteht aus 2 vermieteten Immobilien. Der Pflichterbteil ist laut Gesetz ein Bargeldanspruch, weswegen eine Immobilie verkauft werden muss. Wird der Anteil des Pflichterben aus dem aktuellen Verkehrswert berechnet oder dem tatsächlichen Verkaufspreis, der bei Vermietung deutlich geringer ist.
Gepostet: vor 23 Tagen.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Pflichtteil nach § 2303 BGB wird aus dem Wert des Nachlasses berechnet. Ausschlaggebend ist dafür der Wert zum Zeitpunkt des Versterbens des Erblassers, also nicht der tatsächlich erzielte Verkaufspreis sondern der Verkehrswert zum Zeitpunkt des Ablebens des Erblassers.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.