So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Krueger.
RA Krueger
RA Krueger, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 3785
Erfahrung:  Langjährige Praxis al Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RA Krueger ist jetzt online.

Im letzten Jahr hatten wir über einen Rechtsanwalt eine

Kundenfrage

im letzten Jahr hatten wir über einen Rechtsanwalt eine Forderung gegen meinen Bruder eingeklagt, der sich unrechtmäßig am Konto unserer inzwischen verstorbenen Mutter bereichert hatte.
Der Gerichtstermin fand am 20.10.2016 statt und das Urteil wurde zu unseren Gunsten ausgesprochen.
Unser Anwalt ist kurz vor dem Termin in eine Kanzlei nach Dortmund gewechselt und hatte einen ortsansässigen Rechtsanwalt beauftragt uns bei der Gerichtsverhandlung beizustehen.
Nun sollen wir an diesen Anwalt, Schreiben kam vor 3 Tagen, 466,30€ für die entstandenen Kosten zahlen, was wir bereits getan haben.
Unser erster Anwalt hatte es wohl versäumt, die Kostenfestsetzung gegen meinen Bruder einzuleiten, der ja eigentlich kostenpflichtig ist.
Wie bekommen wir nun unser Geld von meinem Bruder zurück? Der Rechtsanwalt, der jetzt in Dortmund ist, antwortet in keiner Weise auf unsere Anschreiben. Auch das Gerichtsurteil haben wir bis heute nicht erhalten. Unseren ganzen Unterlagen, die wir ihm derzeit zur Verfügung gestellt haben, liegen noch bei ihm.
MfG ***

Gepostet: vor 29 Tagen.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RA Krueger hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Eine Kostenfestsetzung gegen Ihren Bruder kann auch jetzt noch beim Gericht beantragt werden. Das wäre die Aufgabe Ihres zuerst beauftragten Anwaltes. Dieser muss Ihnen auch alle Unterlagen sowie das Urteil zukommen lassen.

Sie könnten sich bei der für den Anwalt zuständigen Kammer beschweren, damit diese bei ihm nachfragt, warum er nicht auf Ihre Schreiben antwortet. Da er in Dortmund sitzt, wird die RAK Hamm zuständig sein.

Unter folgendem Link finden Sie die Kontaktdaten zur RAK Hamm:

https://www.rechtsanwaltskammer-hamm.de/

Falls der von Ihnen zuerst beauftrage Anwalt in einer Kanzlei tätig geweisen ist, kann es auch sein, dass diese Kanzlei Ihr Ansprepartner ist, weil Sie dann vermutlich der Kanzlei und nicht dem Anwalt den Auftrag erteilt haben.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  RA Krueger hat geantwortet vor 27 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.