So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 6462
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

mir ist etwas zu meiner erbsache weiter eingefallen

Beantwortete Frage:

mir ist etwas zu meiner erbsache weiter eingefallen nadem ich mehrmals bei ihnen nachgefragt habe.
1. Es gibt 2 wege , ob meine Geschwister Einen gutachter für das Haus zulassen, oder ob man eine Teilungsversteigerung Betreibt.
DIE Geschwister wollen nicht richtig teilen, deher ahne ich dann weiteren streit über Gericht. Den Gutachter sollte ich auch selbst bezahlen.
WENN EINE Teilungsversteigerung
Beamtragt wird sürichtdort ein Richter endlich so Recht das Gerecht so sufgeteiltwird ,dass die 2klagen und refision nicht zugelassen mehr werden?
wenn ich das gutachten allein beauftrage geht das auf meine Kappe
Und wahrscheinlich werden die mit meinen realistischen Forderungen
Nicht einverstanden sein.
Was ist diesichere und günstigste Methode wenn Streit vorhanden ist.

MEIN Bruder hatals Maurer
In seiner lebenden Wohnung meiner verstorbener Mutter gehörend Überrenoviert, also viel mehr als Notwendig gewerkelt.
KANN ER JETZT AM ende der Teilung
Des Haus mit einem Auftrag meiner
Mutter schriftlich und dir Rechnung vom Baumarkt zb . 30000 euro.
VorTeilung des Hades abrechnen lassen ,das mir weniger zusteht.
DIE Bauarbeiten waren unnötig und vor ca 8-9 jahren durchgeführt.
ICH WEISS DASS ER VON MEINER mutter dafür viel Geld bekommen hat.
Natürlich habe ich dafür kein nachweis.
ODERWANN VERJÄHRT SO WAS.ODER
MUSS ER MIR AUFGRUND EINES VERZEICHNIZ DAVON EHER IN kenntnis seztzen ?

Meine Ziele sind das ich die Angelegenheit (Erbauseinandersetzung)
Schnell löse und sosicher woe möglich,d.h . Nichtdasimmerneue Losten vor evtl. GERICHT ANFALLEN.

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Die Immobilie kann nur einvernehmlich durch Verkauf oder Übernahme oder durch Teilungsversteigerung auseinandergesetzt werden. Das "nomale" gericht ist hier nicht zuständig.

Die Investitionen können nicht zurückgefordert werden. Zum einen waren Sie nicht nötig, zum anderen verjähren Ansprüche nach 3 Jahren. Außerdem war die Sache ja mit der Mutter abgesprochen, also warum sollte dann Geld überhaupt zurückfließen ?

Die beste Lösung wäre natürlich der gemeinsame Verkauf. Denn die einzige streitige Möglichkeit der Teilungsversteigerung kostet zum einen Geld und der Erlös liegt meistens nur bei 75 % des Verkehrswertes.

Ich hoffe,Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich wollte noch mal zurück kommen auf die andere beantwortete Frage.
WEIL ICH JRTZT IM INTERNET IHRGEND WAS ÄNLICHES LAS KOMME ICH DRAUF ZURÜCK. Ich wollte , eenn aissetgerichtlich die Anwältin nicht weiter kommt z.b. Ausglauch zwischen den geschwistern .
Wenn ich dann neu bei anfang einer Teilungsvollstreckung einen neuen anwalt habe, da sie schrieben dassder ra aussergerichtlich keine neue Gebühr berechnen kann weil er die Gegner
Außergerichtlich anschreiben möchte.?
Meine ra behauptete ich müste auf jeden fall die Beratungsgebür außergerichtlich bezahlen.
Hierbei stand im vergütungsvertrag desjetzigem ra
Das bei erledigung auch eine einigungsgebühr zahlen müsse.
Dazu las ich im internet eine erledigung ligt auch dann vor wenn man d Anwalt das mandat entziet.
SIE SCHRIEBEN ZWAR DAS NURBEI DEM RA EINE EINIGUNGSGEBÜHR ENTSTEHEN KANN, ABER KANN DAS WIE IN MEINEM fall bei ra wechsel bei mir sich doch finanziel nachteilig auswirken.?
Macht es Sinn im vorgerichtlichem Verfahren allein ein Gutachten zu machen um zu sehen ,ob vor finanzieller einigung eine einschätzung zum handeln zu bekommen ? Sie meinten jafordern kann ich auch gerichtlich nichts.
Oder sollte mann unbedingt eine Teilungsvollstreckung sofort beantragen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Falls die ein testament lange nacher vorlegen worin steht das ich doch nicht mehr erbe bin, dann kann ich mit gutachten , das ich ohne meine geschwister gemacht habe wohl auch nich t meinen Pflichtteil nachweisen? AUCH WENN ICH VORHER DAS GELD FÜR DAS ERBE BEKOMMEN HABE, HABEN SIE DANN MIT TESTAMENT JA DAS RECHT AUF IHR GELD. ALSO MACHT UM MICH WEGEN EINES NEGATIVEN TESTAMENTES SPÄTER ABZUSICHERN MEHR sinn unbedingt eine Teilungsvollstreckung nur Sinn?
Das Haus könnte ja später zu billig verkauft sein und dann kann ich den gemeinsamen wert nie mehr ermitteln im nachgang. Ist richtig.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn für das Teilungsversteigerungsverfahren ein neuer RA beauftragt wird, zahlen Sie diesen NUR für dieses Verfahren. Die Beratungsgebührt entsteht NICHT, denn diese geht in der Gebühr für das Teilungsversteigerungsverfahren auf. Außergerichtlich zahlen Sie NUR den anderen RA. Eine Einigungsgebühr würde dem ersten NUR zustehen, wenn dieser etwas beginnt, was dann vom zweiten erfolgreich fortgeführt wird.

Wenn Sie eine Einigung außergerichtlich nicht ganz ausschließen , weil die Geschwister vielleicht doch einlenken, macht ein Gutachten Sinn. Ansonsten wird im Teilungsversteigerungsverfahren sowieso ein Gutachten erstellt.

Für den Pflichtteil wäre ein Gutachten hilfreich. Wenn nur ein Pflichtteil Ihnen zusteht, dann brauchen Sie keine Telungsversteigerung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
MEINTEN Sie nur teilungsversteigerung oder auch bei einigung aller durch einen Gutachter im aussergerichtlichen verfahren?
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

bei Erbe Teilungsversteigerung ODER Einigung mit den Geschwistern.

Bei Pflichtteil nur Einigung mit Geschwistern. Hier würde mein Gutachten hilfreich sein.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Den 2. Satz habe ich nicht verstanden (tippfehler) vorrausgesetzt das testament wird nach der ganzen Sache erst vpr gericht vorgelegt. Sie schrieben vpn ihr gutachten
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich verstehe leider nicht was Sie meinen ?!

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also ich rechne damit das später wenn die sache erledigt ist ein testament wie aus dem nichts auftaucht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

was später ist, ist heute erst einmal egal. Sie müssen doch auf die Situation jetzt reagieren oder ? Dann gibt es eben nur weiter eine Einigung suchen oder Teilungsversteigerung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das das heißt für mich weil angenommen nach 2jahren taucht ein testament auf, werde ich mich zu dritteinigen oder das klappt nich dann teilungsversteigetung.
Wenn ich aber jetzt mit einem teilzufrieden bin , kann ich das ohne gutachten zidritz nichtmachen, ,Weil die angenomen in 2 jahren meinen erbteil zurückfordern.
Und ich könnte nicht beweisen im nachinein nurmit einem gutachten von mir, was genauspäter mein pflichteil wäre?
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn das Erbe schon geteilt ist, wie auch immer, dann kommt es nicht zu einer Teilungsversteigerung. Dann wäre die Teilung, die jetzt vorgenommen wurde, rückabzuwickeln und Sie hätte nur einen Geldanspruch wegen des Pflichtteils.

Wenn Sie ggf. wegen eines möglichen späteren Testaments sich mit einem Gutachten absichern wollen, ist dies natürlich sinnvoll. Im "Normalfall" braucht man es nicht. Und nochmal: Im Teilungsversteigerungsverfahren, wenn es soweit kommen würde, wird vom Gericht ein Gutachter beauftragt.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sie scrieben rückabgewickel.
Nehmen wir an es gibt dann nur mein oder kein gutachten was nicht zu dritt gemacht wurde, und die verkaufen auch das geld billigst zum scheinpreis. Wäre dann mein
pflichteil die hälfte von dem was ich zuletzt bekommen geeinigt habe? Das kann auch schon nur die hälfte sein.
Wenn das so wärehatteich tatsälich nur ein virtel des ursprünglichen hauses.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller

bitte missverstehen Sie mich nicht falsch. Aber die Thematisierung des Pflichtteil sprengt nun den Rahmen Ihrer Ausgangsfrage, gern stelle ich Ihnen ein Angebot ein, um Ihnen auch hier ausführlich zu antworten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich verstehe ich danke ihnen
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller

wenn Sie das Angebot annehmen, gebe ich Ihnen gern erweiterete Auskünfte. Anderenfalls lassen Sie uns noch Ihr Feedback für die bisher erteilten ausführlichen Antworten zukommen. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Leider will mir immer mein ra aureden da kommt kein testament.
Leider kennt derunsere familienverhälnisse nicht
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Dabke noch
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne ! Schönen Sonntag !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass