So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 22893
Erfahrung:  Praktische anwaltliche Erfahrung im Bereich des Erbrechts
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater ist am 01.03.2013

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Vater ist am 01.03.2013 in ei.nem Krankenhaus gestorben. Alleinerbin war meine Mutter, die ihrerseits im Mai 2016 verstorben ist.
Nun flattert mir mit heutiger Post eine angebliche Forderung eines Inkasso-Anwaltes für eine angebliche Krankenhausrechnung ins Haus.
Dieses Anschrieben enthält weder eine Legitimierung oder Forderungsabtretung, noch eine Rechnung, auf die sich die Forderung beziehen soll.
Das Anschreiben ist kurz und hat zum Inhalt "Sie schulden noch die aus beigefügter Aufstellung ersichtliche Restforderung. Die Überweisung hat spätestens innerhalb einer Woche zu erfolgen. Weitere Maßnahmen lassen sich sonst nicht vermeiden.
Die beigefügte Liste enthält als Schuldner meinen Vater. Desweiteren enthält sie neutral einen Betrag, ohne Erläuterungen. Interessant ist, dass eine gesetzliche Zinsstaffel von der Forderung lt. Tital ab 29.12.2016 aufgeführt ist. Ein Titel liegt NICHT vor.
Auf telefonische Nachfrage wurde mir gesagt, dass ich als Erbin angeschrieben wurde. Nun habe ich meinen Vater nicht beerbt. Meine Eltern hatten ein sog. Berliner Testament und mein Neffe, der für meine verstorbene Schwester eingetreten ist, und ich haben beide zugunsten meiner Mutter verzichtet.
Der Gläubiger soll eine GmbH sein, von der ich noch nie etwas gehört habe. Die Rechnung aber (gemäß telefonischer Auskunft) vom Krankenhaus.
Wie ist hier die Rechtssituation?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Zunächst einmal unterliegt das Schreiben schon formell deshalb der Zurückweisung, weil der Anspruchsteller nicht einmal eine entsprechende Bevollmächtigung seitens des vermeintlichen Gläubigers nachgewiesen hat.

Zudem ist - unterstellt die Forderung existiert überhaupt - auch keine Abtretung nach den §§ 398 ff. BGB nachgewiesen - auch aus diesem Grund können Sie das Schreiben ohne weiteres zurückweisen.

Darüber hinaus ist die angebliche Forderung in keiner Weise dargelegt und unter Beweis gestellt - es wird eine solche lediglich pauschal behauptet, ohne die Forderung nach Grund und Höhe im Einzelnen zu substantiieren. Die Forderung ist also auch inhaltlich nicht schlüssig dargelegt!

Schließlich könnten Sie die Forderung - sollten die vorstehenden formellen und inhaltlichen Mängel behoben werden - ohnehin zurückweisen, denn Sie trifft überhaupt keine Erbenhaftung gemäß § 1967 BGB, da Sie Ihren Vater gar nicht beerbt haben.

In der Sache selbst würden Sie die Forderung daher auch ohne weiteres zurückweisen können - Sie sind nicht zahlungspflichtig!

Klicken Sie abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ich weiß nicht, an wen eine Rechnung gestellt sein sollte. Was ist, wenn diese an meine Mutter als Erbin gestellt wurde?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Ist das Anschreiben denn an Sie adressiert?

ra-huettemann und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das Anschreiben der Inkasso-Anwälte ging an mich persönlich; aber auch mein Neffe hat ein gleichlautendes Anschreiben erhalten. Es steht aber in der Forderungsaufstellung mein Vater. Ich habe das Schreiben meines Neffen eingescannt vorliegen. Soll ich Ihnen das durchstellen?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Leider kann ich Sie nicht anrufen.

Dann gilt das oben Ausgeführte: Wenn das Schreiben an Sie adressiert ist, können Sie dieses aus den oben genannten Gründen zurückweisen.

Sie können das Schreiben an den Neffen hochladen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
anbei die Datei
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Auch hinsichtlich der gegen Ihren Neffen gerichteten "Forderung" gelten die oben genannten Einwände: Der Kollege hat dem Schreiben weder eine Originalvollmacht beigefügt noch ist die Forderung dargelegt und unter Beweis gestellt.

Auch Ihr Neffe kann das Schreiben unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterten Einwände daher zurückweisen.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Dann würden dieselben Einwände greifen!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
also sind wir nicht zahlungspflichtig; selbst wenn es da offene Positionen geben sollte?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Nein, denn selbst wenn die Forderung bewiesen würde, wäre diese verjährt, denn sie unterliegt der 3-jährigen Verjährung aus § 195 BGB (Verjährungsende am 31.12.2016), und der Verjährungslauf wurde auch nicht gehemmt (kein Titel).

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
also nicht vier Jahre wegen Sozialgesetzbuch?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Nein.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
was können wir tuen, damit Sie mir den Brief formulieren?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Gegen Zahlung eines angemessenen Bonus erstelle ich Ihnen gerne ein entsprechendes Schreiben.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
das dachte ich mir! Die Frage ging eher in die Richtung, wie wird das abgewickelt? Die Plattform hat sich mächtig geändert und ich kenne mich nicht mehr wirklich aus.
Können Sie einen geeigneten Betrag einstellen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bonus kommt doch erst bei Abschluß - habe ich doch immer gemacht....
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
wie geht es jetzt weiter....?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Ok, dann machen wir das so. Ich erstelle Ihnen das Schreiben, und Sie zahlen dann einen Bonus.

Ich stelle Ihnen das Schreiben hier in einigen Minuten ein.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
super Danke ....
By the way: kennen Sie sich auch mit Widerruf von Lebensversicherung aus?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie können das Schreiben wie folgt formulieren:

"Sehr geehrter Herr xy,

unter Bezugnahme auf Ihr Schreiben vom...teile ich Ihnen mit, dass ich dieses zurückweise und im Übrigen auch keinerlei Zahlungen vornehmen werde.

Wie Ihnen als Rechtsanwalt hinlänglich bekannt sein dürfte, sind Sie verpflichtet, sich mittels einer anwaltlichen Vollmacht im Original zu legitimieren, wenn Sie namens Dritter im Rechtsverkehr auftreten und mandantenseitige Forderungen geltend machen wollen.

Eine solche Vollmacht liegt Ihrem Schreiben nicht bei.

Darüber hinaus behaupten Sie mittels einer "Forderungsaufstellung" pauschal das Bestehen angeblicher Ansprüche, ohne diese Forderungen ansatzweise nach Forderungsgrund und Höhe im Einzelnen zu substantiieren. Das Bestehen der geltend gemachten Forderungen wird daher bereits jetzt bestritten.

Überdies darf ich Sie in Kenntnis setzen, dass ich meinen Vater nicht beerbt habe, eine etwaige Erbenhaftung aus § 1967 BGB folglich ins Leere ginge.

Datum/Unterschrift"

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Besten Dank!!!
Bevor wir enden: kennen Sie sich in Widerruf Lebensversicherungen aus? Wenn ja, kann ich eine neue Anfrage stellen! :-)
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Gern.

Ja, wenn es aber nicht eilt, können Sie die Anfrage auch erst Morgen einstellen, weil ich mich jetzt gleich ausloggen werde.

Denken Sie dann bitte an den vereinbarten Bonus - vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
natürlich denke ich daran! Falls nicht genug: bitte melden!!!
Morgen reicht natürlich!!!
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

In Ordnung, dann verbleiben wir so.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ist der Bonus angekommen und die Bewertung - kenn mich bald nicht mehr aus
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Nein, bisher leider nicht. Es gibt meines Wissens eine Zahlungsoption "Bonus" im Kundenmenü - haben Sie diese benutzt?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ja habe ich - in dem Bereich gestellte Fragen ist das auch so markiert gekennzeichnet - aber ich kann immer noch mit Ihnen chatten
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Möglicherweise stimmt etwas mit der Technik nicht, denn ich konnte auch das von Ihnen gewünschte Telefonat nicht führen. Es besteht dann nur die Möglichkeit, dass Sie kurz eine neue Frage (zu dem Wert des Bonus) einstellen und diese nach einer Antwort bewerten. Wäre das ok?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Jetzt ist der Bonus angekommen - vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
jetzt angekommen?
Mein Kommentar auch: dass Sie meine "Bank für unklare Angelegenheiten sind?
und die 5 SterneBitte um Nachricht, damit ich weiß, dass alles richtig gelaufen ist!
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Ja, danke für die Blumen!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
denn jetzt werde ich noch mal zur Bewertung aufgefordert!?
Nehmen mir hoffentlich die Bank nicht übel! ich kenne diesen Ausdruck noch aus Zeiten, als das noch uneingeschränkt ein Kompliment war - so ist es auch gemeint - hatte erst jetzt reflektiert!Reicht der Bonus????
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Nein, keine Bewertung mehr abgeben - offenbar spielt die Technik heute Abend verrückt.

Der Bonus ist sehr großzügig und reicht völlig aus.

Ich wünsche Ihnen eine Gute Nacht!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wünsche ich Ihnen auch!
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Danke sehr.