So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16842
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Wenn Ehepartner als Eigentümer eine EFH je zur Hälfte

Kundenfrage

wenn Ehepartner im Grundbuch als Eigentümer eine EFH je zur Hälfte eingetragen sind, wen gehört das Haus bei Tod eines Ehepartners.

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage

darf ichfragen

Haben Sie Kinder oder noch lebende Elterm ?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Der schon im Grundbuch eingetragene Besitzer hat noch Eltern und eine Halbschwester.
Die Ehefrau hat eine Tochter aus 1. Ehe und Mutter und einen Bruder.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

es kommt darauf an, wer verstirbt

Vererbt wird von jedem Ehepartner nur eine Hausjhälfe,die andere gehört dem jeweils anderen

bezüglich der Haushälfte greift die gesetzliche Erbfolge.

Beim Besitzer erben die Eltern wenn kein Ehevertrag besteht ein viertel, den Rest die Ehefrau

Bei der Ehzefrau erbt die Tochter ein halb der Haushälfte, die andere Hälfte der Ehemann

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 24 Tagen.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Wenn der Hausbesitzer zuerst verstirbt und die Ehefrau das gesamte Haus erben soll, wäre dann ein Testament sinnvoller?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie nicht wollen, dass die Ehefrau an die Eltern etwas auszahlen soll, dann müssen Sie ein Testament machen und die Eltern dazu bringen, dass sie auf den achtel Anteil, der ihnen als Pflichtteil dann noch gemeinsam zusteht verzichten

wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke