So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Sonstiges
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 3340
Erfahrung:  Rechtsanwalt
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin Nacherbin meiner verstorbenen Mutter. Ihr

Beantwortete Frage:

Guten Tag, ich bin Nacherbin meiner verstorbenen Mutter. Ihr Ehemann ist unbefreiter Vorerbe. Nun hat er über seinen Anwalt angefragt, ob ich gegen Zahlung eines Geldbetrages, die Nacherbschaft abtreten würde. Im Affekt habe ich das einzig falsche getan und gesagt, für kein Geld der Welt. Nun habe ich eine Nacht darüber geschlafen und würde das revidieren wollen. Ist das noch möglich oder ist die zuerst getroffene Aussage fix bindend und ich werde jetzt wahrscheinlich mit scharfem Geschütz beschossen? Einen Anwalt suche ich in jedem Fall auf, mir geht es nur um die Frage, kann ich eine letztendlich emotionsgesteuerte Aussage noch zurück nehmen? Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

streng dogmatisch gesehen ist seine Anfrage mit Ihrer Ablehnung nicht mehr wirksam. Allerdings kann er seine Anfrage problemlos erneuern und Sie können genauso problemlos ihm ein Abtretungsangebot machen. Ob er darauf eingeht, ist dann zwar die nächste Frage, aber rechtlich durchaus möglich.

Fragen Sie ihn einfach mal, ob er noch an einer Abtretung gegen Geld interessiert sei. Bevor Sie aber eine fixe Zusage machen oder gar etwas unterschreiben, sollten Sie von einem Anwalt einen schriftlichen Abtretungsvertrag erstellen lassen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Bitte denken Sie daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, wenn die Antwort Ihnen geholfen hat, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann. Sie können selbstverständlich auch nach einer Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

RARobertWeber und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Da ich die Gegenseite gut einschätzen kann, werde ich wohl damit rechnen, dass die Möglichkeit der Wirkungslosigkeit des Schreibens Inkrafttreten wird. Ärgerlich. Freundliche Grüße Stefanie Helmker,