So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 3521
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Wer trägt innerhalb einer Erbengemeinschaft die Kosten für

Kundenfrage

Wer trägt innerhalb einer Erbengemeinschaft die Kosten für die Restentsorgung der Nachlassgegenstände, die nicht verkauft werden können? Die Erbengemeinschaft besteht aus drei Geschwistern mit je gleichem Anteil. Bedarf die Vergabe der Entsorgung an ein Entsorgungsunternehmen die Zustimmung aller Erben, sofern ein Erbe die Zustimmung nicht erteilt, gilt ein Mehrheitsverhältnis zu 2/3 mit dem die Entsorgung beschlossen werden kann und die die anteilige Kostenteilung zu je 1/3 erlaubt? Die Nachlassgegenstände sind überwiegend Hausrat, Möbel und sonstiger Sperrmüll in einer Immobilie, die im Eigentum einer Bruchteilsgemeinschaft zu je 50% steht.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Rechtsanwalt Roth und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Mit freundlichen Grüßen

Karlheinz Roth

- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rechtsfrage.

Die Kosten tragen alle Erben in Abhängigkeit ihres Erbanteils.

Nach § 2038 BGB ist jeder Miterbe den anderen gegenüber verpflichtet, zu Maßregeln mitzuwirken, die zur ordnungsgemäßen Verwaltung erforderlich sind; die zur Erhaltung notwendigen Maßregeln kann jeder Miterbe ohne Mitwirkung der anderen treffen.

Dazu gehört dann auch die Entsorgung.

Für weitere Fragen stehe ich über den Button „Experten antworten“ zur Verfügung.

Wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, sehe ich einer positiven Bewertung gerne entgegen. Hierzu mögen Sie bitte unter meiner Antwort auf die Bewertungssterne (3-5 Sterne) klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Karlheinz Roth

- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Einer der Miterben möchte sich daran nicht beteiligen, insbesondere nicht an den Kosten. Kann ich dennoch die Entsorgungsfirma beauftragen und die Kosten umlegen?
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Monat.

Ja, das können Sie machen.

MfG

RA K. Roth

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Dankeschön für Ihre Hilfe, ich setze eine Frist und werde die Auslagen vermutlich einklagen müssen.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

das ist zunächst die richtige Vorgehensweise.

MfG

RA K. Roth

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr

schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben

können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,

zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.

Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der

TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer