So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 595
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag Ich habe seit einigen Jahren ein PV Anlage auf

Kundenfrage

Guten Tag
Ich habe seit einigen Jahren ein PV Anlage auf einem Landwirtschaftlichen Schuppen
eines Schulkameraden . Wir haben hierfür einen Pachtvertag miteinander abgeschlossen .
In diesem Pachtvertrag haben wir eine Präampel hierzu eingebaut. In dieser ist vorgesehen
daß ich den Schuppen zu gegebener Zeit erwerben kann und die bis dahin gezahlte Miete vom Kaufpreis abgezogen wird. Nun ist mein Kamerad plötzlich verstorben. Als Erbe ist seine Mutter eingesetzt (80 Jahre alt) Nun kommt das Problem auf, daß dieser Schuppen von mir nicht gekauft werden kann, da ich kein privilegierter Landwirt bin.
Auf dem Landwirtschaftsamt habe ich nun folgende Auskunft erhalten :
Der Kauf ist nicht möglich . Der Vertrag den ich mit meinem Schulkameraden gemacht habe ist laut Landwirtschaftsamt nichtig, da dieser den Verkauf an einen Nichtlandwirt beinhaltet. Der Vertrag wurde zusammen mit meinem Schulkameraden bei Kreisbauernverband verfasst. Mein Schulkamerad wollte dies als kleine Altersvorsorge für Ihn. Er war alleinstehend. Nun bekam ich auf dem Landwirtschaftsamt die Aussage ,dass wir die Möglichkeit hätten diesen Schuppen zu erben. Denn dann ist es der letzte Wille des verstorbeben und dieser wäre dann auch gültig. Die Mutter wäre mit der Lösung soweit einverstanden. Ich möchte jedoch das so nicht. Mir wäre es lieber ich könnte der Frau wenigstens eine Miete zukommen lassen.
Wie könnten wir hier richtig weiterkommen ? Ich möchte nicht daß ich nach dem Tode der Mutter das selbe Desaster erlebe.
Mein Gedanke
Testament dies zu erben (Rechtssicher)
Testament beim Notar ? (sicherer)
Problemfall wenn die Mutter noch ein Pflegfall werden würde ??
Wie können wir dieses gestalten ?
verfasst.
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 8 Monaten.

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Ich bin Rechtsanwalt Roth und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Sind Sie bereits volljährig, da Sie von Schulkameraden schreiben ?

Mit freundlichen Grüßen

K. Roth

- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
ich bin 59 Jahre
Der Verstobene ist ein Schulkamerad oder auch Alterskollege
Bei uns ist das immer ein Schulkamerad
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet wird.

Die Sach- und Rechtslage kann ich leider nicht ohne Inaugenscheinnahme des Vertrages einschätzen.

Für weitere Fragen stehe ich über den Button „Experten antworten“ zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

K. Roth

- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wünschen Sie einen Telefon-Anruf ? In diesem Falle würde ich Ihnen über den Premium Service ein Vergütungsangebot unterbreiten.

Mit freundlichen Grüßen

RA K. Roth

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Es geht mir hier hauptsächlich um eine sichere Festlegung für das Erben des Schuppens.
Der Vertrag soll ja aufgrund der Unverkäuflichkeit an mich nichtig sein.
Die Mutter des Alterskollegen ist von dem Vererben nicht abgeneigt, Das ganze soll nur Rechtsicher sein.
Wie läuft das mit Erbpacht (Erbschaftssteuermindernd ) Ich pachte den Schuppen solange die Mutter noch lebt.
Hierfür würde ich eine Schriftform wählen (Ebenfalls Pachtvertrag )
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 8 Monaten.

... ich schaue mir das an und melde mich dann im Laufe des Vormittages.

Mit freundlichen Grüßen

RA K. Roth

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

den Vertrag prüfe ich gerne. Wir müssten hier dann aber auch eine angemessene Vergütung vereinbaren, entweder über den Premium Service oder über eine Kontaktaufnahme per E-Mail.

Ihr bisheriger Einsatz ist zu niedrig für eine Prüfung der Sach- und Rechtslage.

Anderenfalls gebe ich die Frage wieder frei.

Mit freundlichen Grüßen

RA K. Roth

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht