So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 5347
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe Haus und Grundstück von meinem Vater geerbt. Er hat

Kundenfrage

Ich habe Haus und Grundstück von meinem Vater geerbt. Er hat seinem Cousin ein Vorkaufsrecht eingeräumt und er will bei allem was ich erneuern oder verändern will das Mitbestimmungsrecht haben und legt mir laufend Steine in den Weg. Bin ich als Erbe verpflichtet dieses Vorkaufsrecht zu akzeptieren oder gibt es einen Paragraphen der mich als Erbe davon entbindert?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Das Vorkaufsrecht gewährt dem Cousin Ihres verstorbenen Vaters keinerlei Mitgebstimmungsrechte.

Sie können an dem Grundstück Veränderungen, Erneuerungen etc. ausführen und tun was Sie wollen.

Das Vorkaufsrecht kommt erst dann zum tragen, wenn Sie das Grundstück an einen Dritten verkaufen und dieser Vertrag beim Notar unterschrieben ist. Ab diesem Moment hat der Cousin Ihres Vaters die Möglichkeit von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch zu machen.

Dies bedeutet aber nur, dass er sagen kann, er kauft das Grundstück, zu den im Vertrag ausgehandelten Konditionen mit dem Dritten.

Aus Eigentümersicht hat der Vorkaufsberechtigte eine nichtzubeachtende Rechtsposition, die den Eigentümer eigentlich nur dann betrifft, wenn das Grundstück an eine bestimmte Person verkauft werden soll (Verkauf an Kind oder Freund).

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-