So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 22322
Erfahrung:  Praktische anwaltliche Erfahrung im Bereich des Erbrechts
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, Ich habe ein Problem und bin mir nicht sicher wie ich

Kundenfrage

Hallo,
Ich habe ein Problem und bin mir nicht sicher wie ich es lösen kann.
Mein Mann verstarb im Dezember letzten jahres, jetzt geht es darum, meinem Stiefsohn und mir gehört das Haus zu jeweils 50% ( nur der Verstorbene steht im Grundbuch) wir haben bei dem Notar vereinbart das er mich auszahlt und ich bis Ende diesen Jahres ausziehen werde, jetzt beginnen Reibereien das er ja das Recht hat einfach in das Haus zu gehen obwohl ich noch darin wohne, möchte sämtliche Kaufverträge, Feuerstättenbescheide, strom-wasser Abrechnungen usw. Habe ihm gesagt das er dass bei meinem Auszug sofort erhält nur er meinte darauf hin er habe das Recht dazu sich selbstständig die Unterlagen zu nehmen. Er kommt in das Haus wann er will auch wenn ich nicht zuhause bin.
Meine Frage ist nun, darfst das alles?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das darf Ihr Stiefsohn nicht, denn es ist noch keine Umschreibung des Grundbuchs auf ihn allein erfolgt - es steht noch immer Ihr verstorbener Mann als Alleineigentümer im Grundbuch!

Das bedeutet, dass Sie beide - Ihr Stiefsohn und Sie - nach § 1922 BGB als Erben vollumfänglich in die Rechtsstellung des Verstorbenen eingerückt sind.

Bis der Stiefsohn Sie ausbezahlt hat, und bis er nicht als Alleineigentümer in das Grundbuch eingetragen ist, steht daher die Nutzung des Hauses Ihnen beiden zu.

Hierbei hat der Stiefsohn allerdings - da er selbst das Haus offenbar nicht bewohnt - Ihre schutzwürdigen und berechtigten Belange und Interessen in angemessener Weise zu berücksichtigen. Das bedeutet insbesondere, dass er nicht ohne vorherige Abstimmung mit Ihnen das Haus betritt, sondern sich zuvor anzukündigen hat, und es bedeutet weiterhin, dass er das Haus nicht während Ihrer Abwesenheit betritt.

Hinsichtlich der Vertragsunterlagen, die Sie erwähnen, hat er allerdings ein entsprechendes Einsichtsrecht, denn er ist neben Ihnen Erbe geworden und daher berechtigt, die Unterlagen zu sichten.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Teilen Sie Ihrem Stiefsohn daher unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage mit, dass er nicht befugt ist, das Haus nach Belieben und eigenem Ermessen zu betreten, sondern dieses mit Ihnen im Einzelfall abzusprechen hat!

Geben Sie dann bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben. Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden. Auf die Rechtslage habe ich keinen Einfluss - ich kann Ihnen diese nur wahrheitsgemäß darlegen und erläutern.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Jahr.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt