So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Krueger.
RA Krueger
RA Krueger, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 3665
Erfahrung:  Langjährige Praxis al Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RA Krueger ist jetzt online.

bin nach Irland ausgewandert habe die Irische Staatsang.

Kundenfrage

bin nach Irland ausgewandert habe die Irische Staatsangehörigkeit und Wohnsitz in Irland.
ich bin Erbe eines deutschen Erblassers mit Nachlass in Deutschland.
Frage: gilt für mich in der Abwicklung nun Irische Erbrecht?
Das würde heissen das nach irischem Erbrecht das gesamte Nachlassvermögen mit dem Tod des Erblassers sein Nachlass zunächst an den Nachlasstreuhänder (Personal Representative) über geht. Dies erfolgt unabhängig davon, ob ein Testament vorhanden ist oder nicht, und ist ein wesentlicher Aspekt des irischen Erbrechts. Der Nachlasstreuhänder übernimmt für gewöhnlich die gesamte Nachlassabwicklung und ist somit der erste Ansprechpartner für die Erben.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RA Krueger hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Das deutsche Erbrecht ist anzuwenden.

Der Erbfall hat keinen Bezug zum irischen Erbrecht. Der Erblasser hatte seinen letzten Wohnsitz in Deutschland und auch der Nachlass ist in Deutschland.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
ich habe inzwischen mit meinem Steuerberater in Irland gesprochen und dieser sagte mir das ich für diesen Nachlass in Irland die Steuern Abführen müsste und in diesem Zug könnte es sein das die Behörden hier in Irland einen Nachlasstreuhänder bestellt der den Nachlass überprüft.
Experte:  RA Krueger hat geantwortet vor 1 Jahr.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ich wüsste nicht, wie irische Behörde einen Nachlasstreuhänder für einen Nachlass in Deutschland bestellen wollen. Da gibt es keine rechtliche Grundlage.

Es ist deutsches Erbrecht anzuwenden. Irische Erbrechtsvorschriften gelten nicht und könnten auch nicht in Deutschland durchgesetzt werden.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Experte:  RA Krueger hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.