So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra.weichel.
ra.weichel
ra.weichel, Sonstiges
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 317
Erfahrung:  Rechtsanwalt
95252382
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra.weichel ist jetzt online.

Ich besitze ein haus, bin aber jetzt zahlungsunfähig kann

Kundenfrage

ich besitze ein haus, bin aber jetzt zahlungsunfähig kann ich dennoch die eidesstattliche versicherung abgeben? und was würde das für das haus bedeuten
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Fragesteller,
​läuft auf dem Haus noch eine Finanzierung?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

auf dem haus läuft ein kredit, das haus selbst ist abbezahlt.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
aich selbst bin aber noch in einer erbengemeinschaft mit meiner mutter auf zwei weitere häuser, aber sie kann mich leider nicht auszahlen oder helfen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
wir wohnen nicht in dem haus, sondern haben vermietet, wobei sich 1 mietpartei darin befindet
Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage der von Ihnen geschilderten Sachverhaltsmomente wie folgte beantworte:

Zunächst darf ich Sie darauf hinweisen, dass ich Ihnen auf diesem Wege lediglich einen ersten Überblick verschaffen kann. Was schlussendlich mit Ihrem Haus passieren wird, lässt sich nicht beantworten. Hierzu wäre es erforderlich, Ihren gänzlichen finanziellen Verhältnisse zu kennen.

Es ist möglich, eine eV auf freiwilliger Basis abzugeben, wobei dies in der Praxis eher ungewöhnlich ist.
Die eidesstattliche Versicherung dient der Information des Gläubigers über die Vermögensverhältnisse des Schuldners. Die Gläubiger sollen insoweit erkennen können, dass Sie vermögenslos sind.

Die Abgabe der eidesstattlichen Versicherung wird im Schuldnerverzeichnis des Amtsgerichtes registriert und an die SCHUFA gemeldet. Jeder, der ein berechtigtes Interesse geltend machen kann, bekommt Einblick in das Schuldnerverzeichnis.

Soweit Sie Kredite haben und das Grundstück als Sicherheit dient, müssen Sie damit rechnen, dass Ihr Geschäftspartner die Geschäftsbeziehungen zu Ihnen kündigt, weil die Rückzahlung des Kredits in diesem Moment gefährdet ist. Letzteres hat dann zur Folge, dass Ihr Geschäftspartner in das Grundstück nach Tutlierung seiner Ansprüche die Zwangsvollstreckung betreiben kann. Insoweit müssten Sie sogar mit einer Zwangsversteigerung rechnen.

Auch wenn Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt das Wasser buchstäblich bis zum Halse steht, kann ich Ihnen nur raten, vorerst keine eV abzugeben. Sie sollten zunächst versuchen, Ihre Vermögensverhältnisse zu ordnen und zu versuchen, Ihre Verbindlichkeiten zu begleichen.

Ich hoffe Ihnen einen ersten verständlichen Überblick gegeben zu haben und bedanke ***** *****ür das entgegengebrachte Vertrauen.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Mit freundlichen Grüßen

Weichel
Rechtsanwalt

Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 1 Jahr.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.