So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 593
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wie erhalten wir eine Familienstiftung und was kostet sie?

Kundenfrage

ich habe ein hunderte jahre altes haus in südfrankreich und lebe dort seit 6 jahren in rente. es hat eine einmalige lage an einem fluss. meine beiden kinder und ich möchten diese haus für weitere generationen erhalten. deshalb scheint uns eine familienstiftung die beste lösung zu sein. wie kann ich das realisieren? ich würde auch gern eine vorstellung von den damit verbundenen kosten haben. für eine auskunft bin ich dankbar.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender, geht es um eine Stiftungsgründung in Frankreich ?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag,
das Haus befindet sich in Frankreich, ja. Aber -soviel ich weiss- kann ich eine solche (nicht gemeinnützige) Familienstiftung nach deutschem Recht gründen. Das wäre mir schon aus sprachlichen Gründen lieber. Und dann gibt es wohl 2 Möglichkeiten: einmal die Stiftungsgründung bereits zu meinen Lebzeiten oder erst nach meinem Tod. Die Stiftung kann auch den Unterhalt (zB Steuern) und evtl. Reparaturen finanzieren durch Vermietung an Feriengäste im Sommer.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank für Ihre Information. Ich berate Sie gerne und würde Ihnen über die Rubrik "Premium Service anbieten" eine angemessenes Honorar für eine Erstberatung vorschlagen, da hier in rechtlicher Hinsicht einiges zu beachten ist.Wünschen Sie dies ? Mit freundlichen GrüßenRA und zertifizierter Testamentsvollstrecker
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Entschuldigen Sie, aber ich dachte, ich erhalte hier Antworten auf meine grundsätzliche Frage zur Familienstiftung. Das ist ja keine "Beratung".
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Bitte verstehen Sie mich nicht falsch. Eine gute, kompetente Beratung verdient ein angemessenes Honorar. Ich habe bei JustAnswer 50 € bezahlt, dafür erwarte ich mir etwas mehr, als das, was ich im Internet kostenlos zum Thema Familienstiftung finde. Es ist ja nicht so, dass ich keine Ahnung habe, irgendwie hilflos bin. Im Grunde brauche ich nicht einmal einen RA für meine FS. Es liegt also an Ihnen, ob wir weiter kommunzieren oder nicht.
Mit freundlichen Grüßen, hcr b

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht