So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 5858
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Mein Vater hat in 2012 sein Anwesen (Pension) meiner Schwester

Kundenfrage

Mein Vater hat in 2012 sein Anwesen (Pension) meiner Schwester ueberschrieben. Meine Mutter, die sich ihr ganzes Leben fuer ihn aufgeopfert hat, unterschrieb die Uebergabe auch.
2013 ist der alte Herr unerwartet verstorben und hat meine Mutter so gut wie mittellos gelassen. Meiner aelterer Bruder und meine Schwester hatten Vollmacht ueber die Konten und diese so ziemlich ausgeraeumt, teilweise sogar um eigene Rechnungen zu bezahlen. Sie faelschten dazu die Unterschrift meiner Mutter auf dem Ueberweisungsscheinen.
Ich bin seit 20 Jahren in den USA und habe erst vor ein paar Monaten ueber die Sache erfahren.
Auch wusste ich nicht dass alles an meine Schwester ueberschrieben wurde. Ich bin finanziell sehr gut gestellt und werde mich um meine Mutter kuemmern aber wuerde doch gerne wissen ob ich etwas Geld fuer sie herausholen kann und ob ich diese Verbrecher anzeigen soll.
Fuer Ihre Bemuehungen vielen Dank
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),Ihre Anfrage will ich wie folgt beantworten:Sofern entsprechende Hinweise bzw. Nachweise für eine Untreue und eine Urkundenfälschung etc. vorgebracht werden können und die Taten noch nicht verjährt sind (vgl. § 78 StGB), kann eine Strafanzeige erfolgsversprechend sein und für die Agierenden strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.Ggf. wäre der Sachverhalt auch zivilrechtlich zu prüfen, ob Ihre Mutter nicht den Pflichtteil bzgl. des Erbes/Schenkung Ihres Vaters ggü. Bruder/Schwester geltend machen kann. Hierbei können Vermögensverschiebungen bis zu 10 Jahren rückwirkden berücksichtigt werden.Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positve Bewertung, die Sie durch das Anklicken von 3-5 Sternen abgeben können, freuen. Zusatzkosten entsehen Ihnen hierdurch nicht.Mit freundlichen GrüßenDr. TraubRechtsanwalt
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problemsunterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-