So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16973
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meine Eltern haben ein Berliner Testament mit mir als Alleinerbin

Kundenfrage

Meine Eltern haben ein Berliner Testament mit mir als Alleinerbin des Letztverstorbenen. Mein Bruder ist vor der Erstellung des Testaments verstorben und hinterließ eine uneheliche Tochter. Meine Väter ist vor 17 Jahren verstorben und meine Mutter jetzt kürzlich. Steht meiner NIchtedas Pflichtteil zu und wie hoch.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Haben Sie den Wortlaut des Testaments vorliegen`?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Wir , die Eheleute ......setzen uns hiermit gegenseitig zu alleinigen Erben unseres gesamten Nachlasses ein.
Alleinerbe des Letzverstorbenen soll unsere Tochter ... sein.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Mehr nicht? Ok. Also auch kein Pflichtteilsverzicht und keine Strafklausel?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nein
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Können Sie etwas zum Pflichtteil sagen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ja, kann ich. Einen Moment bitte.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Der Pflichtteil war hier nicht durch das Berliner Testament ausgeschlossen. Insoweit kann der Pflichtteil in Höhe von 25 % durch Ihre Nichte geltend gemacht werden.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das dachte ich mir sc hin , wollte aber noch eine Bestätigung haben. Vielen Dank für die Hilfe
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Jahr.
Gern, allles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht