So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16548
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Geht eine Erbschaft eines Ehepartners bei der Ehetrennung in

Kundenfrage

Geht eine Erbschaft eines Ehepartners bei der Ehetrennung in die Zugewinngemeinschaft ein, oder verbleibt sie beim erbenden Partner?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage bei Just Answer, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte
Nach § 1374 II BGB verbleibt sie beim erbenden Partner.
Nur die Wertsteigerung die sie vom Tag des Zuflusses, also des Erbfalls, bis zum Stichtag für den Zugwinnausgleich erfährt findet Eingang in den Zugewinn
Ein Beispiel
Am Tag des Erbfalls Wert 10.000 Euro
am Stichtag für den Zugewinnausgleich 10.200 Euro durch die Anpassung an die Geldentwertung
die 200 Euro fallen in den Zugewinn
ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen
bite fragen Sie gerne nach
wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bwertung
danke
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank ***** ***** Verständnis.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht