So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16768
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Mein Vater ist im Jahre 2012 verstorben

Kundenfrage

mein Vater ist im Jahre 2012 verstorben, und nun habe ich heraus gefunden, das er zu Lebzeiten mehrere Sparbücher besessen hat, und nun bin ich auf der Suche nach diesen Sparbüchern. Gibt es eine Behörde oder Instution, die mir dort weiterhelfen kann ? Ich besitze eine >Sterbeurkunde< im Original, und auch alle weitere Bescheinigungen. An wen kann ich mich da wenden ????

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei Just Answer, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte

Gibt es einen, der Zugang zur Erbschaft hat , zB Lebensgfährtin etc.?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Seine letzte Ehefrau ist >nicht< meine Mutter, aber ich bin der einzige Sohn.

Zu der Frau habe ich KEINEN Kontakt mehr .

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
wenn Vater und Ehefrau zusammengelebt haben, dann hatte die Frau Zugriff auf das Erbe und kann Ihnen Auskunft geben, was vorhanden war.
Sie müssen sie auf Auskunft in Anspruch nehmen und Sie auffordern , ein notarielles Bestandsverzeichnis von dem Vermögen zu fertigen, das zur Zeit des Erbfalls vorhanden war .
Fordern Sie sie auch direkt auf, über die Sparbücher Auskunft zu geben.
Wenn die Frau keine Auskunft gibt, dann verklagen Sie sie, wenn die Auskunft nicht vollständig ist dann lassen Sie sie die Richtigkeit und Vollständigkeit an Eides statt versichern
Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.Sehr gerne können Sie nachfragen.
wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?
Gerne
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich bitte höflich um Mitteilung, was einer positiven Bewertung entgegensteht
danke vielmals