So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 30
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich habe ein großes Problem. Mein Name ist Peter

Kundenfrage

ich habe ein großes Problem. Mein Name ist Peter ***.Es geht um die verstorbene Frau Charlotte ***.

Meine Mutter ist am 27 Oktober 19** in Freilassing, mit letzten Wohnsitz in Frankfurt am Main verstorben. Ich habe einen Gemeinschaftlichen Erbschein. Genannt sind die Kinder: Wolfgang *** und Peter ***.

Habe erst jetzt einen Erbschein erhalten durch Nachforschung. Leider war es mir nicht möglich früher eine Nachforschung in die Wege zu leiten wegen meiner Krankheit. Die Krankheit bestand aus 3 Schlaganfällen und einen Herzinfakt.

Soweit mir jetzt bekannt ist hat mein Bruder Wolfgang *** das ganze Erbe an sich genommen ohne mich darüber zu informieren. Somit gehe ich davon aus ,er hat mir das Erbe unterschlagen. Ausserdem hat mein Vater Georg *** in seinem Testament folgendes verfügt.

Mein Bruder Wolfgang *** erhielt vom meinem Vater Gerorg *** ein Darlehen Warenlieferung ca DM 32.500.- und eine Bürgschaft in Höhe von DM 40.000.-,weiter ist mir bekannt,das mein Bruder DM 10.000.- von meiner Mutter bekommen hat.Zeuge vorhanden.

Laut Testament meines Vaters Erich ***,muß er sich im Erbfall auf seinen Erbteil dasjenige anrechnen lassen,was er noch nicht zurück gezahlt hat. Ausserdem waren noch im Vermögen , meiner Frau Mutter Juliane *** ,diverse wertvolle Schmuckstücke und weiterhin Bargeld vom Hausverkauf in Köln von ca DM 300.000.-,

weiterhin wertvolle Bilder und Silbergegenstände waren vorhanden.Zeugen gibt es dafür. Ich habe bis heute keinen Cent erhalten.

Da ich mir nun zur Zeit keinen Anwalt leisten kann,wende ich mich nun an Sie. Wie soll ich mich weiter hin verhalten ? Habe mich bis jetzt an das Amtsgericht/Nachlassgericht Frankfurt am Main gerichtet. Die meinen ich soll mich nächste Woche bei Ihnen melden,wenn Sie die entsprechenden Unterlagen vom Archiv bekommen haben. Mit freundlichen Grüßen Peter***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage bei Just Answer, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte
Wenn Sie beide Erben sind, dann ist Ihr Anspruch noch nicht verjährt.
Zunächst einmal müssen Sie wissen woraus das Erbe besteht.
Schreiben Sie dem Bruder an, fordern ihn dazu auf Auskunft über das Erbe zu geben. Die Auskunft muss über sämtliche Vermögenswerte erfolgen, die zum Zeitpunkt des Todes der Mutter vorhanden waren.
Auch über den Restbestand des Darlehens ist er verpflichtet, Auskunft zu geben.
Von diesen Vermögenswerten steht Ihnen dann die Hälfte zu.
Wenn Erinner nichts raus gibt, oder wenn er Ihnen die Auskunft verweigert, dann müssen Sie sich zum Anwalt gegeben und den Anspruch, den sie haben durchsetzen.
Wenn er Vermögensgegenstände nicht herausgibt oder verschweigt dann machte sich der Unterschlagung strafbar.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Bitte stellen Sie Ihre Nachfragen mit" DEM EXPERTEN ANTWORTEN" Bitte NICHT auf " habe Rückfragen" klicken.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

hallo,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Werde auf keinen Fall meinen Bruder Kontaktieren.

Habe von Ihm 20 Jahre nichts mehr gehört.

Wie ich schon sagte kann ich mir keinen Anwalt leisten.

Also wie soll ich mich weiter verhalten?

Soll ich gleich Strafanzeige stellen ?

Mit freundlichen Grüßen

Peter ***

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
ich würde abwarten, bis die Unterlagen vom Gericht kommen.
Dann wäre es eventuell möglich auf Kosten der Staatskasse einen Anwalt zu bekommen.
Wenn das nicht geht, dann warten Sie ab, bis Sie die Unterlagen vom Gericht haben.
Dann stellen Sie Strafanzeige
wenn ich helfen konnte bitte ich höflich um positive Bewertung
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Werde auf keinen Fall meinen Bruder kontaktieren.

Habe es immer wieder versucht und nie eine Antwort erhalten.

Auch kann ich mir keinen Anwalt zur Zeit leisten.

Was soll ich also nun unternehmen ?

Soll ich gleich Strafanzeige stellen ?

Mit freundlichen Grüßen

***Langner

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Warten Sie ab, bis Sie die Unterlagen haben , damit Sie etwas in der Hand haben .
Dann stellen Sie Strafanzeige
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?
Gerne
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank ***** ***** Verständnis.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam