So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 1730
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Generalvoll für meinen pflegebedürftigen

Kundenfrage

Hallo,
ich habe eine Generalvoll für meinen pflegebedürftigen Vater, der ein Haus besitzt. In der Vollmacht steht, dass ich auch das Recht habe das Haus zu verkaufen. Kann ich dies tun, z.B. an meine Tochter für einen Euro. Dies würde dann aber bedeuten, dass mein Bruder, der 25% lt. Testament erbt, keinen Anspruch auf dieses Haus hätte.
Kann er mich verklagen? Mein Vater und ich haben seit 8 Jahren keinen Kontakt mehr zu meinem Bruder. Vor sieben Jahren als meine Mutter gestorben ist, hat er seine Ansprüche sofort geltend gemacht.
Vielen Dank ***** *****
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 2 Jahren.
Customer:

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte:

Customer:

Die Generalvollmacht kann in der Tat dazu - zum Hausverkauf - bevollmächtigen, aber ganz so einfach ist es leider nicht:

Customer:

Denn dieses Grundstücksgeschäft eine notarielle Beurkundung, damit eine Formwirksamkeit überhaupt vorliegt.

JACUSTOMER-uz2vxxmi- :

Haö

Customer:

Zudem muss nach meiner ersten Prüfung auch die Generalvollmacht selbst notariell beurkundet werden.

Customer:

Ansonsten ist darauf zu achten, insbesondere im Hinblick auf die Erbssache, die hier einen steht, dass das Vormundschaftsgericht im Hinblick auf eine so genannte Kontrollebetreuung konsultiert wird, was sich auf jeden Fall machen würde, um nicht in eine Haftungsfalle zu geraten.

JACUSTOMER-uz2vxxmi- :

ja dies würde ich natürlich machen die Generalvollmacht ist notariell beurkundet

Customer:

Denn in der Tat würde somit eine Vereitelung des Erbteils Ihres Bruders anstehen.

Customer:

In Ordnung, dann sollten Sie auf jeden Fall mit dem Notar sprechen, der die Vollmacht auch beurkundet hat. Dieser kann zudem ein Kontakt zum Vormundschaftsgericht herstellen.

Customer:

Haben Sie noch Nachfragen?

JACUSTOMER-uz2vxxmi- :

muss dies vor dem Tod meines Vaters sein, obwohl die Vollmacht auch über den Tod hinaus gilt

Customer:

Ich würde hier wie gesagt nur den Weg über den Notar und das Amtsgericht - Vormundschaftsgericht - gehen, um sicher zu sein, dass eine rechtlich abgesicherte Lösung vorliegt.

JACUSTOMER-uz2vxxmi- :

Danke

Customer:

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und danke ***** *****ür Ihre Bewertung, wenn Sie keine Nachfragen mehr haben.

Customer:

Haben Sie noch Nachfragen? Ansonsten danke ***** ***** für Ihre Bewertung, wodurch meine Arbeit hier erst bezahlt würde - vielen Dank für Ihr Verständnis.